Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Ringer von Lok Altenburg erleben böse Bescherung
Region Altenburg Ringer von Lok Altenburg erleben böse Bescherung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 14.12.2011
Nico Nadler (rot) hat seinen Gegner Nils Schumacher zwar fest im Griff, aber auch sein klarer Sieg kann die Niederlage gegen Jena nicht verhindern. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Es war der letzte Kampf des Jahres für die Oberliga-Ringer des SV Lok Altenburg. Doch anstatt sich am Sonnabend selbst mit einem Sieg zu beschenken, erlebte das Team des Trainerduos Eric Müller und Matthias Klages eine böse Bescherung. Denn die Skatstädter verloren gegen die Reserve des KSC Motor Jena deutlich mit 10:17 und stehen dadurch nun am Ende der Tabelle.

Tom Schumann (120 kg) durfte als Erster auf die Kampfmatte. Trotz großem Kämpferherz fand er gegen Karsten Meinhardt kein richtiges Mittel und musste eine Niederlage einstecken. Michael Wied hatte es an diesem Abend am leichtesten. Er gewann kampflos, da Jena keinen Athleten in seiner Gewichtsklasse stellte. Nico Nadler (96kg) rang gegen Nils Schumacher. Der Lok-Kämpfer ließ Schumacher keine Chance und holte für die Mannschaft einen Punktsieg, der Hoffnung machte.

Mit Alexander Bensch (66kg) konnte für den nächsten Fight ein ehemaliger Ringer aktiviert werden. Sein Gegner war Chris Bösemann. Bensch zeigte nach langer Pause, dass er das Ringer-ABC nicht verlernt hat. Der Altenburger dominierte seinen Gegner klar, machte durch einen dummen Fehler in den letzten Sekunden aber alles zunichte und verlor noch höchst unglücklich. Besser machte es Felix Schmotz (84kg), der mit seinem Gegner Tamino Seeck kurzen Prozess machte und nach Punkten gewann.

Letzter Athlet des Abends war Michael Klages (74kg). Allerdings hatte er nicht seinen besten Tag erwischt und musste sich dem jungen Jenaer Max Müller nach Punkten geschlagen geben. Am Ende eine bittere, aber verdiente Niederlage.

Cathleen Wied

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thüringens Sozialministerin Heike Taubert (SPD) hat den Initiatoren von Projekten gegen Rechtsradikalismus gestern Abend in Altenburg den Rücken gestärkt.

14.12.2011

Auf die Kunden des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Altenburger Land (ZAL) kommt mit dem neuen Jahr eine Gebührenerhöhung für Abwasser zu.

14.12.2011

Altenburg.In welcher Straße wohnen mehr als 1000 Altenburger? Wie viele Schüler besuchen ein Gymnasium? Wie hoch ist der Anteil der Beschäftigten, die zu ihrem Arbeitsplatz pendeln? Antworten auf diese Fragen liefert das Statistische Jahrbuch, das das Rathaus jetzt veröffentlichte.

14.12.2011
Anzeige