Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Romantik mit Substanz in und um Altenburg
Region Altenburg Romantik mit Substanz in und um Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 13.02.2019
Der Schauspieler Johannes Emmrich verspricht zum Valentinstag im Theater Altenburg „leise Töne und zarte Melodien“. Quelle: Carsten Schenker
Altenburg

Rote Rosen, prickelnder Schampus und ein gemeinsames Dinner im Kerzenschein – das Bild eines perfekten Valentinstages ist US-amerikanisch und von einer gehörigen Portion Kitsch geprägt. Doch inzwischen ist der Tag der Liebenden hierzulande zur Tradition geworden – und so geben sich Kulturbetriebe im und um das Altenburger Land Mühe, Romantik mit Substanz und vielleicht gar mit neuen Perspektiven zu bereichern. Es ist für alle Sinne, und auch für alle Formen der Liebe etwas dabei.

In Altenburg können sich Liebende – und nach der Liebe Suchende – der Musik hingeben. Mit zarten Melodien und leisen Tönen verspricht das Landestheater ab 19.30 Uhr einen Liederabend, der ans Herz geht. Mitglieder des Theaterensembles singen „Lauter leise Lieder“ aus dem Lieblingslieder-Repertoire des Schauspielers Johannes Emmerich – unter anderem von Karat und Axel Prahl.

Einen romantischen Abend der Hochkultur können Liebespaare ab 18 Uhr auch im Altenburger Lindenau-Museum erleben. Der Abend steht unter dem Motto „Große Kunst und kleine Fische“. Direktor Roland Krischke und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums führen zu Kunstwerken, die groß und mitunter reich an Pathos sind, von großartigen Künstlern unserer Zeit geschaffen wurden oder klein, aber auf die ganz Großen der Kunstgeschichte zurückzuführen sind. Anschließend wird von Dünewald Fisch & Feinkost ein Abendbuffet ausgerichtet – mit Köstlichkeiten aus dem Meer.

Aber natürlich kann der Tag der Liebenden auch auf andere Weise romantisch verbracht werden, zum Beispiel bei einem Staatsballett in Gera. „Festhalten“ heißt es ab 19.30 Uhr auf der Bühne am Park. In der Choreographie von Hudson Oliveira, einem Tänzer des thüringischen Staatsballetts, beschäftigen sich Tänzerinnen und Tänzer mit den verschiedenen Facetten der Liebe und spüren dieser vielschichtigen Gefühlswelt in den zwei Stücken „In a second“ und „dem a dor e dem o amor“ nach.

Romantische Violinen- und Klaviermusik für Verliebte gibt es auch im 5. Philharmonischen Konzert des Landestheaters im Konzertsaal in Gera. Ab 19.30 Uhr erklingt dort ein Violinkonzert von dem polnischen Komponisten Karol Szymanowski und im zweiten Teil die 5. Sinfonie des deutschen Komponisten Gustav Mahler, die auch als Liebeserklärung an seine Frau Alma gedeutet wird.

Wahre Liebe ist kostbar, daran möchte die Gemeinde Nöbdenitz in der Burgkirche Posterstein erinnern. Sie lädt um 18 Uhr zu einer Valentinsandacht in die Burgkirche ein. Nicht zum ersten Mal: Auch in den vergangenen Jahren stand dieses besondere Erlebnis im Gotteshaus auf dem Programm, erfreute sich großer Beliebtheit. Diesmal soll mit Orgelmusik von Anneliese Pelz und Gesang von Beata Jentzsch eine herzerwärmende Atmosphäre in der Kirche geboten werden, in der frisch Verliebte ebenso wie langjährig Verheiratete, aber auch jene, die sich nach Liebe sehnen oder gar um eine Liebe trauern, zur Segnung hervortreten können. Im Hotel „Zur Burg“ ist im Anschluss ab 19 Uhr „ein Abend im Kerzenschein“ mit Dinner und Musik des Panflötisten Eddy Soto geboten.

Ein Ökumenischer Gottesdienst unter dem Motto „Der Liebe Glut ist feurig und köstlich“ wird in Gera in der St. Elisabeth-Kirche gefeiert. Ab 18 Uhr laden dazu die evangelische und katholische Gemeinde ein. „Die Liebe will mit allen Sinnen wahrgenommen werden. Wir können sie sogar auf der Zunge schmecken. Und auch die Liebe Gottes hält so manche Köstlichkeit für uns bereit. Lassen Sie sich vom Geschmack der Liebe in diesem Gottesdienst berühren“, kündigt Pfarrer Michael Kleim dazu an. Im Gottesdienst besteht die Möglichkeit, sich segnen zu lassen. Im Anschluss wird zu einem „liebevollen Imbiss“ im Gemeindehaus eingeladen. Nicht nur Paare, sondern alle, „denen die Liebe am Herzen liegt“, sind herzlich willkommen.

Tickets für Theater und Museum:

Karten für das Ballett „Festhalten“ und das 5. Philharmonische Konzert gibt es unter 0365 8279105 oder kasse@tpthueringen.de sowie unter www.tpthueringen.de

Tickets für den Liederabend „Lauter leise Lieder“ gibt es unter 03447 585160 oder kasse@tpthueringen.de sowie unter www.tpthueringen.de

Für den Valentinstag im Lindenau-Museum fallen Kosten pro Person in Höhe von 35 Euro an. Eine Reservierung wird erbeten unter 03447 89553.

Für das Dinner im Hotel „Zur Burg“ ist eine Reservierung möglich unter 034496 6510 oder unter hotel-zur-burg@web.de

Von Anna Flora Schade

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass in der Jugendherberge im Windischleubaer Wasserschloss so manche Modernisierung ansteht, ist seit geraumer Zeit kein Geheimnis mehr. Die nötige Finanzierung jedoch gestaltet sich schwierig. Im Zuge eines Arbeitstreffens wurden nun mögliche Lösungswege ausgelotet.

13.02.2019

Wer einen Baum fällen möchte, muss das unter Umständen beantragen. Wann der Grundstückseigentümer freie Hand hat, ist in der kommunalen Baumschutzsatzung geregelt. Nach der Fusion mit den Gemeinden Ziegelheim, Jückelberg und Frohnsdorf mit Nobitz galten drei unterschiedliche Vorschriften, Nun sind sie vereinheitlicht.

13.02.2019

Der Umbau des Nordplatzes zum grünen Stadtteilpark in Altenburg-Nord wird fast 20 Prozent teurer als geplant. Dadurch betragen die Kosten nunmehr 2,8 Millionen Euro. Das rief Kritiker im Stadtrat auf den Plan. Dennoch läuft das Projekt weiter.

12.02.2019