Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Rositz reist zur 52. Faschingsparty ins Mittelalter
Region Altenburg Rositz reist zur 52. Faschingsparty ins Mittelalter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 12.02.2018
Einen Knicks für das Prinzenpaar Saskia, die Zweite ihres Namens und Dominik, der Erste seines Namens.   Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Rositz

 Viele Hexen, Mönche, Mägde und ein unerwartet freundlicher Henker am Einlass tummelten sich am Sonnabend im Kulturhaus Rositz – und machten schnell auf das diesjährige Thema „Zum Karneval mit frohen Weisen lasst uns ins Mittelalter reisen“ aufmerksam. Ab 20.11 Uhr sorgten 23 Programmpunkte für Unterhaltung bei den gut 150 Gästen im beinah voll besetzten Saal.

Unter dem Motto „Zum Karneval mit frohen Weisen lasst uns ins Mittelalter reisen“ wurde in Rositz die 52. Saison begangen.

Der Präsident des Karnevalclubs Rositz, Holger Markowski, eröffnete den Abend mit einem stilechten mittelalterlichen Gesang. Besondere Highlights waren aber der erste Gardetanz der achtjährigen Aileen, die gesungene Kinder-Büttenrede des zwölf Jahre alten Adrian Rund und der Rittersport – der aber nichts mit Schokolade, sondern mit wirklichem Sport zu tun hatte, so der Präsident.

Übrigens: Der Rositzer Bürgermeister Steffen Stange (parteilos) kam als Scheich verkleidet. Die gab es schließlich auch im Mittelalter, nur wohl nicht im Altenburger Land, sondern an einer anderen Ecke der Erde.

Von Mathias Schönknecht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zechauer Dorf- und Faschingsclub feierte am Sonnabend mit der großen Abendveranstaltung im Volkshaus sein 50. Bestehen. Vereinspräsident Udo Wiese befürchtete trotz des Jubiläums, dass der Saal nicht ganz voll wird.

11.02.2018

Bei einem schweren Unfall in Oberleupten überschlug sich am Sonntagfrüh ein Pkw. Eine 19-jährige Beifahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss.

11.02.2018

Der Bürgerservice am Altenburger Markt wird deutlich teurer. Für ihre neue zentrale Anlaufstelle rechnet die Stadtverwaltung mit Mehrkosten von gut einem Viertel. Knapp 600 000 Euro werden demnach für das Projekt fällig, das sich nun auch noch weiter verzögert.

19.02.2018
Anzeige