Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Rund 200 Gäste besuchen das Fest zum Bergmannstag im Volkshaus Zechau
Region Altenburg Rund 200 Gäste besuchen das Fest zum Bergmannstag im Volkshaus Zechau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 03.07.2017
Zum Bergmannstag im Volkshaus Zechau kommen die Bergbrüder Gerhard Seifert und Konrad Junge natürlich in Paradeuniform. Quelle: Jörg Reuter
Anzeige
Zechau

Kaum ein Industriezweig, kaum eine Branche ist so zweischneidig wie der Bergbau. Auf der einen Seite bedeutet der Abbau von Braunkohle oder auch jedes anderen Rohstoffs immer Schäden an der Umwelt. Gerade im hiesigen Revier sorgte der Bergbau darüber hinaus bei der Bevölkerung für Leid, denn den Baggern musste auch Ortschaften wie Lesen, Petsa oder Teile von Zechau weichen. Andererseits zeugen nicht zuletzt die Paradeuniformen der Bergleute von ihrem Stolz auf den gefährlichen Beruf. Zu DDR-Zeiten wurde für die Kumpel zudem der Tag des Bergmanns geschaffen, um sie zu ehren. „Wir führen diese Tradition fort“, sagt Gabriele Cwojdzinski, Vorsitzende der Ortsgruppe der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE). Dazu waren die ehemaligen Kumpel, ihre Freunde, Nachbarn und Familien am Sonntag wieder ins Volkshaus Zechau eingeladen. Organisiert wird der Tag von Gewerkschaft, Gemeinde und der Bergbrüderschaft Meuselwitz-Rositzer Braunkohlenrevier.

Letztere halten die Erinnerung an den Industriezweig wach, der hier über Generationen das Leben bestimmte. Die Ausstellung der Bergbrüder zur Geschichte des Bergbaus ist seit jeher Bestandteil des Bergmannstages – wie auch die schmucken Uniformen der Mitglieder. Der Höhepunkt des geselligen Nachmittags ist aber das Programm zur Kaffeezeit. „Wir haben nicht gezählt, aber ich schätze, es waren fast 200 Leute da. Auf jeden Fall waren alle Plätze besetzt“, zieht Gabriele Cwojdzinski sehr zufrieden Bilanz. Neben dem Faschingsclub Nöbdenitz sorgte der Spielmannszug Starkenberg für Unterhaltung. Der natürlich auch die Hymne aller Kumpel, das Steigerlied, zum Besten gab.

„Inzwischen sind die meisten längst Rentner. Wir organisieren den Tag, damit sich die ehemaligen Kollegen mal wieder treffen können“, so Cwojdzinski. Doch die Veranstaltung entwickelt sich darüber hinaus immer mehr zum Familienfest – mit Kinderschminken, Baumelschub oder Briketts bemalen. Und dabei wird auf angenehme Weise die Brücke von der Traditionspflege zur Unterhaltung geschlagen. „Zum Beispiel fragen mittlerweile viele Kinder, was Briketts sind. So etwas kennen sie nicht mehr“, sagt die IGBCE-Frau. Dass der Bergmannstag im Volkshaus in Zechau gefeiert wird, ist im übrigen auch Tradition, denn einst gehörte das Haus zum Braunkohlekombinat. Heute wird es vom Dorf- und Faschingsverein bewirtschaftet, der in bewährter Weise die Bewirtung Gäste übernommen hatte.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Druck auf die Stadtverwaltung in Sachen Wildtierverbot wächst. Nachdem CDU-Chef André Neumann bereits ein Nachhaken angekündigt hatte, weil der Zirkus Aeros mit zwei Zebras bis Sonntag auf dem großen Festplatz residieren darf (die OVZ berichtete), fordert nun auch die Altenburger Linke eine Prüfung.

06.07.2017

„Fliiieeeger!“ – nicht nur im kleinen Max schien am Sonntag ein Pilot verloren gegangen zu sein, als er mit der gesamten Familie im Museum Flugwelt in Nobitz vorbeischaute und die auf dem Freigelände ausgestellten originalen Flugzeuge entdeckte. Beim diesjährigen Sommerfest gab es auch sonst eine Menge zu sehen und zu entdecken.

03.07.2017

Mit einem Festakt wurde am Sonntag das 200-jährige Jubiläum der Naturforschenden Gesellschaft Altenburg gewürdigt. Passend zum Anlass wurde zeitgleich die Sonderausstellung „Forscher, Sammler, Sammlungen – Lebenswerke von privat – gesichert im Museum“ im Naturkundlichen Museum Mauritianum eröffnet.

05.07.2017
Anzeige