Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Rund 90 Einbrüche: Polizei macht Altenburger Diebesbande dingfest
Region Altenburg Rund 90 Einbrüche: Polizei macht Altenburger Diebesbande dingfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 29.10.2018
Ein Altenburger Trio soll rund 90 Einbrüche verübt haben. (Symbolfoto) Quelle: picture alliance / dpa
Altenburg

Die Polizei in Altenburg hat eine mehrköpfige Diebesbande dingfest gemacht, die offenbar im großen Stil von Januar bis September dieses Jahres in etwa 90 Gartenlauben, Firmen, Garagen, Feuerwehrdepots sowie auf Baustellenareale im Altenburger Land eingebrochen ist. Aufmerksam wurden die Beamten auf die Gruppierung durch einen Bürgerhinweis. Ein Wohnungseigentümer hatte gemeldet, dass sich in seinen eigentlich leerstehenden Räumen im Altenburger Norden mehrere Personen unrechtmäßig aufhalten. Als die Beamten die Wohnung betraten und überprüften, fanden sie dort zahlreiche Gegenstände – unter anderem ein Schweißgerät, einen Weinkühler und Megafon, aber auch eine umfangreiche Kletter- und Bergsteigerausrüstung. Sämtliches vermeintliches Diebesgut wurde sichergestellt.

Ermittlungen seit Anfang September

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war diese Beschlagnahmung bereits Anfang September erfolgt. Seitdem seien weiterführende Ermittlungen gelaufen, bei denen schließlich die Tätergruppe eingekreist werden konnte. Da handele es sich um einen 35- und zwei 19-Jährige. Die drei Männer deutscher Herkunft sind verdächtig, die diversen Einbrüche begangen zu haben. Zwei der Tatverdächtigen – 35 und 19 Jahre alt – wurden festgenommen und befinden sich aktuell in Untersuchungshaft.

Die Altenburger Polizei sucht nun den Eigentümer der Kletterausrüstung, zu der unter anderem Gurte, Seile und Rollen gehören. Diese Gegenstände konnten keinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden, berichtet die Polizei.

Von OVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In diesem Jahr steht der 80. Jahrestag der Pogromnacht an. Aber es gab bereits zuvor eine ganze Reihe von Maßnahmen, mit denen die Nazis jüdische Mitmenschen unterdrückten und verschleppten. Beispielsweise die „Polenaktion“ am 28. Oktober 1938, bei der es auch Betroffene in Altenburg gab. Daran erinnert Christian Repkewitz in „Schicksalstage“.

29.10.2018

Im Feuerwehrdepot der Altenburger Feuerwehren stehen seit geraumer Zeit zwei Drehleitern. Eine moderne der Stadt und eine vom Landkreis angemietete für überörtliche Einsätze. Die Kosten sind immens: Bis Juni 2020 zahlt man dafür fast 80 000 Euro. Erst dann ist die vom Kreis gekaufte Leiter fertig produziert.

29.10.2018

Die Sportvereine im Altenburger Land stehen trotz der demografischen Entwicklung immer noch gut da. Das ist das Fazit des 9. Kreissporttags. Allerdings bleibt noch einiges zu tun. Insbesondere die Politik ist aus Sicht der Verantwortlichen gefragt.

29.10.2018