Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SG Motor/Lok holt neuen Trainer

SG Motor/Lok holt neuen Trainer

Bei der Spielgemeinschaft (SG) Motor/Lok Altenburg hat sich das Personalkarussell erneut gedreht. Diesmal allerdings auf der Trainerposition. Wie Motor gestern auf seiner Homepage mitteilte, übernimmt Thomas Koerth ab sofort die Betreuung der Verbandsliga-Elf und tritt damit die Nachfolge von Spieler-Coach Jens Wuttke an, der sich fortan wieder aufs Spielen konzentrieren will.

Voriger Artikel
Kreisliga-Resümee: Alija Arifov schießt Lumpzig mit 32 Toren zum Aufstieg, alle Teams aus dem Altenburger Land halten die Klasse
Nächster Artikel
FC Altenburg - neuer Stern am Fußball-Himmel

Thomas Koerth

Quelle: Motor Altenburg

Seinen Einstand gab der 42-Jährige bereits am Dienstagabend beim Training, bei der morgigen Benefizpartie in Windischleuba (18 Uhr) zugunsten des Kindergartens Storchennest sitzt er dann erstmals auf der Bank.

 

Leicht gefallen ist Wuttke der Rücktritt nicht. Doch aufgrund des Personalmangels beim Aushängeschild der neuen Spielgemeinschaft hat sich der 36-Jährige dazu entschieden, dass er dem Team so besser helfen kann. "Eine Doppelfunktion kommt für mich nicht noch einmal infrage", so der Abwehrspieler. "Die Belastung ist einfach zu groß. Ich kann mich nur auf eine Sache richtig konzentrieren und habe mir auch die Option offen gelassen, noch eine Saison als Spieler hinten dran zu hängen."

 

Sein Nachfolger ist in der Region kein Unbekannter. Denn Koerth coachte von 2010 bis Ende 2011 den Bezirksligisten Bornaer SV, der ihn aber nach internen Querelen rauswarf und noch in derselben Saison Insolvenz anmeldete. Davor trainierte er unter anderem die A-Junioren der Bornaer sowie Jugend- und Männer-Teams seines Heimatvereins Blau-Weiß Deutzen. Dorthin war er nach der Pleite in Borna auch zurückgekehrt und führte die Kreisliga-Kicker nach 36 Jahren zum Aufstieg in die Kreisoberliga.

 

"Für mich ist das eine sehr reizvolle Aufgabe und eine neue Herausforderung", sagte Koerth zu seinem Engagement in Altenburg, wo es ihn auch privat hinzieht. "Ich sehe gute Chancen, hier für die Zukunft etwas aufzubauen. Dafür müssen natürlich die Reservemannschaften wie auch der Nachwuchs in die Arbeit eng mit eingebunden werden."

 

Mit dem neuen Coach hat der Siebente der Vorsaison seine Personalsorgen aber noch nicht gelöst. "Wir brauchen trotzdem eine konkurrenzfähige Mannschaft", sagte Motors Fußball-Chef Thomas Lahr, der von dieser Front aber noch nichts Neues berichten konnte. Nach OVZ-Informationen stehen allerdings zwei Leipziger bei den Skatstädtern hoch im Kurs.

Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr