Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SV Ehrenhain bringt Rot-Weiß Erfurt ins Straucheln

SV Ehrenhain bringt Rot-Weiß Erfurt ins Straucheln

Der SV Ehrenhain hat die große Sensation im Fußball-Landespokal verpasst, aber mit einer beherzten Leistung gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt überzeugt. Am Ende einer Hitzschlacht vor 600 Zuschauern setzten sich die Gäste aus der Landeshauptstadt mit 3:1 (1:1) durch.

Voriger Artikel
Medizinstudenten im Praktischen Jahr: Mehr als nur Blut abnehmen
Nächster Artikel
ZFC schießt sich souverän in Runde zwei

Turbulenzen vorm Ehrenhainer Kasten von Torwart André Sittel.

Quelle: Jens Paul Taubert

Ehrenhain stand von Anfang an gut, machte es den Rot-Weißen schwer, zu Chancen zu kommen. Die erste Möglichkeit der Partie verbuchte gar der SVE. Nach einer Viertelstunde umlief Robert Döring RWE-Torwart Eric Domaschke und kam zum Abschluss. Seinen Schuss klärte Verteidiger Mario Erb per Hand, was Schiedsrichter Marcel Unger allerdings übersah und statt Elfmeter auf Ecke entschied.

 

In der 25. Minute brachte dann doch die erste Unachtsamkeit vor dem Ehrenhainer Strafraum die Gästeführung. Eine Ecke von Erfurts Okan Aydin landete direkt vor den Füßen von Carsten Kammlott, der die Kugel völlig frei per Volleyschuss aus 18 Metern eiskalt zum 0:1 versenkte. Doch die Hausherren ließen sich nicht entmutigen. Und so führte ein Konter zum Ausgleich. Von der linken Seite schickte Danny Lessau Mitspieler Robert Döring diagonal, der wiederum Frank Wittkowsky bediente. Wittkowsky servierte Andy Knutas das Leder perfekt in den Lauf und der Kapitän schob zum Ausgleich ein. Erfurt war geschockt und fand bis zur Pause kein Rezept gegen die gut eingestellte Truppe von Trainer Andreas Brieger.

 

Nach Wiederanpfiff wurde Erfurt stärker. In der 53. Minute überstand der SVE eine turbulente Situation. Innerhalb von Sekunden trafen die Gäste zweimal das Gebälk. RWE arbeitete nun härter und setzte den Sechstligisten immer mehr unter Druck. Nach einer Stunde sorgte ausgerechnet Mario Erb, der nach seinem Handspiel auf der Linie eigentlich Rot hätte sehen müssen, wieder für die Erfurter Führung. Erfurts Trainer Christian Preußner war sichtlich erleichtert.

 

Doch das Spiel war noch nicht vorbei. Auch wenn nun die Kräfte der Ehrenhainer unter der prallen Sonne auf dem Waldsportplatz sichtlich schwanden. Dennoch hielt die Mannschaft bis zum Schluss die Defensive geschlossen. Jeder setzte genau das um, was Brieger taktisch vorgegeben hatte. So blieb die Spannung bis zur letzten Minute erhalten und RWE konnte sich zu keiner Zeit sicher sein, nicht doch noch den Ausgleichstreffer zu kassieren. Entsprechend unterstützen die Fans Ihre Jungs lautstark und beklatschen jede gelungene Aktion.

 

Während der kleinen Ehrenhainer Schlussoffensive machte Rot-Weiß dann jedoch per Konter den Sack zu. Der eingewechselte Tugay Uzan traf unbedrängt zum 1:3-Endstand. Der SVE hatte sich trotz der Niederlage gut verkauft. Das traf auf die Spieler und ihr sportliches Team, aber auch auf die mehr als 60 fleißigen Helfer zu. So konnte man an diesem Tag keinen Klassenunterschied erkennen. Jetzt fiebern sie in Ehrenhain dem nächsten Ligaspiel am 22. August gegen den SV Dachwig/Döllstädt entgegen.

 

SVE: Sittel; Böckel, Knutas, Döring, Wittkowsky (70. Richter), Lessau (82. Lutz), Schmidt, Bethke, Sigmund, Dolezal, Ollert (76. Löffler).

Lena Rath

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr