Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg SV Lerchenberg ganz weit vorn
Region Altenburg SV Lerchenberg ganz weit vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 14.06.2015
Stolzes Siegerlächeln: Der SV Lerchenberg kommt beim bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb auf den vierten Platz. Quelle: Mario Jahn

Daher überreichte Bernd Wannenwetsch, Vorsitzender der Sparkasse Altenburger Land, am Mittwoch einen symbolischen Scheck über 2000 Euro an den Verein. Die Sparkasse fördere seit Jahrzehnten den Breitensport im Altenburger Land und lege so die Grundlage für sportliche Bestmarken, sagte Wannenwetsch. "Und wir freuen uns immer, wenn unser Engagement gewürdigt wird", ergänzte Torsten Rist, Vorsitzender des SV Lerchenberg.

Die phänomenale Platzierung im Sportabzeichen-Wettbewerb ist nicht nur den 157 Gold-, Silber- und Bronzeabzeichen aus dem vergangenen Jahr zu verdanken, sondern auch dem Umrechnungsschlüssel. "Die Anzahl der Urkunden wird in das Verhältnis zur Mitgliederzahl gesetzt", so Rist. Deshalb haben auch kleinere Sportvereine Chancen, das bundesweite Ranking für sich zu entscheiden.

Der SV Lerchenberg zählt derzeit 180 Mitglieder. "Wir können unsere Mitglieder immer gut für das Sportabzeichen mobilisieren", merkte Rist optimistisch an. "Wir werden auch dieses Mal wieder alles geben, um unter den ersten Zehn zu landen", fügte er hinzu. Jeden Mittwoch, 17 Uhr, treffen sich die Leichtathleten in der Skatbank-Arena. Zwischen sechs und 60 Jahre sind sie alt - und nicht immer müssen es Mitglieder sein.

Schon im Frühjahr hatte die Sparkasse Altenburger Land den Spendenbetrag überwiesen. Davon hat der Sportverein 25 Laufschuhe, einen Unterstellcontainer für Sportgeräte sowie das vergangene Trainingslager in Limbach-Oberfrohna bezahlt - und damit den Gewinn gut investiert.

Melanie Steitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über 50 Schilder im Stadtgebiet, unter anderem mit der Aufschrift "Achtung Laufstrecke", künden von dem Ereignis, das am Sonnabend zwischen 9 und 16 Uhr das öffentliche Leben in Altenburg bestimmen wird: der 7. Skatstadt-Marathon.

14.06.2015

Die Spannungen zwischen dem Personalrat des Jobcenters und Landrätin Michaele Sojka (Linke) wegen ihrer Kritik an den Sanktionen gegen unwillige Hartz-IV-Empfänger nehmen zu.

10.06.2015

Proteste und Einsprüche haben nichts genützt. In dieser Woche hat der Bau der Putenmastanlage auf einem Feld bei Göhren in Richtung des Altenburger Ortsteils Kürbitz begonnen.

10.06.2015