Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SWG Meuselwitz entkernt Wohnhaus und macht Dach dicht

Gebäudesicherung SWG Meuselwitz entkernt Wohnhaus und macht Dach dicht

Die Städtische Wohnungsgenossenschaft Meuselwitz lässt derzeit Sicherungsmaßnahmen am Rathenauplatz 5 vornehmen. Das Gebäude wird entkernt, bekommt einen neuen Dachstuhl und wird neu eingedeckt. Für diese Maßnahmen stehen 114 600 Euro aus der Städtebauförderung zur Verfügung.

Am langen Ausleger des Krans schweben Dachziegel in den Innenhof am Rathenauplatz 5.

Quelle: Gert Schmidt

Meuselwitz. Für Aufsehen sorgte dieser Tage ein Kran mit einem besonders langen Ausleger, der mitten in Meuselwitz alle Gebäude überragte. Zum Einsatz kam das Baugerät auf dem Rathenauplatz, wo Dachziegel in den Innenhof des Hauses Nr. 5 transportiert wurden. „Dieses Wohngebäude sichern wir derzeit. Innen laufen Entkernungs- sowie Maurerarbeiten, außerdem bekommt der Bau einen neuen Dachstuhl und wird neu eingedeckt. Auf der Rückseite des Hauses verwendet man zum Teile gut erhaltene alte Ziegel“, berichtet Fred Reichel, Geschäftsführer der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWG) Meuselwitz.

Das Gebäude am Rathenauplatz stehe bereits seit 2006 leer. Da es zum innerstädtischen Sanierungsgebiet und zu einem Gebäudekomplex gehöre, habe er es nicht übers Herz gebracht, es abzureißen. „Wir müssen schließlich unsere Innenstadt attraktiver gestalten, und dazu gehört es auch, die bestehende Bausubstanz zu erhalten und zu sanieren“, so Reichel. Deshalb gehört das Gebäude zu den Objekten, die in nächster Zeit für den sozialen Wohnungsbau saniert werden sollen. Dafür stellt der Freistaat Thüringen Fördergelder bereit.

Auf konkrete Termine für die Sanierung des Hauses wollte sich der SWG-Chef jedoch nicht festlegen. Denn die Umsetzung des Projektes hänge von der Förderung ab, was auch auf den Zuschnitt der Wohnungen zutreffe. Im Augenblick bietet das Gebäude eine Wohnfläche von 290 Quadratmetern, verteilt auf sechs Wohnungen. Ob es bei denen bleibt, vermochte Reichel nicht zu sagen. Gesetzlich vorgeschrieben sind bei Sozialwohnungen 45 Quadratmeter für eine Person und 60 Quadratmeter für zwei Leute. Danach müsse man sich richten. „Fest steht aber, dass die Wohnungen im Erdgeschoss nach der Sanierung barrierefrei sein sollen“, so der Geschäftsführer.

Für die Finanzierung der laufenden Sicherungsarbeiten kann die SWG auf 114 600 Euro aus Mitteln der Städtebauförderung des Freistaates Thüringen und des Bundes zurück greifen. Bewillig ist die Sicherungsmaßnahme bis Ende März 2017. „Bis dahin sind die Arbeiten abgeschlossen“, ist Reichel zuversichtlich.

Von Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr