Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg SWG-Mieterfest: 600 Leute feiern im Pohlhof
Region Altenburg SWG-Mieterfest: 600 Leute feiern im Pohlhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 02.09.2012
Begehrt: Der Karikaturist und Schnellzeichner Ulrich Forchner beim Pohlhoffest.

Hüpfburgen für Kinder gehören heutzutage bei Festen aller Art zum Standard. Jene, die sich am Samstag beim traditionellen Mieterfest der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWG) im Altenburger Pohlhofpark erhob, war dennoch spektakulär. Denn auf dem Rasen stand da ein riesiger Betonmischer. Der blau-weiße Riese war nicht nur bei den Kindern die Attraktion schlechthin. "Klar war das eine schöne Anspielung auf unsere derzeit laufenden umfangreichen Baumaßnahmen in der Stadt", sagte SWG-Geschäftsführer Michael Rüger mit einem Schmunzeln.

Und die Besucher - um die 600 pilgerten bei schönem Spätsommerwetter zur achten Festauflage - löcherten die Mitarbeiter des Unternehmens zu den Bauvorhaben, an deren Spitze das Areal am Markt steht. "Das ist ja auch ein Anliegen dieses Festes", erklärte Rüger weiter. "Als Unternehmen wollen wir mit unseren Mietern oder künftigen ein paar schöne entspannte Stunden verleben und natürlich auch Informationen geben."

Bei den Leuten kommt dieses "Mieterfest mit Volksfestcharakter", wie der SWG-Chef es nennt, blendend an. Schon vor dem offiziellen Startschuss waren etliche der insgesamt 50 Biertischgarnituren besetzt und wurden die verschiedenen Angebote in Augenschein genommen. "Auf großartige Neuerungen und Programmänderungen verzichten wir bewusst", so der Geschäftsführer. "Die Leute kommen oft schon seit Jahren extra hierher, weil sie wissen, was sie hier erwartet." Zu den Stammgästen gehören Martin und Ella Schmidt. "Ein paar gemütliche Stunden mit der Familie, Freunden und Bekannten haben wir hier immer. Das Parkambiente bietet sich da ja auch an", sagte Martin Schmidt.

Unterhaltsam war der Nachmittag allemal: Musikalisches gab es nicht nur aus der Konserve, sondern auch live von der Combo Gurilly aus Weimar, die das Publikum mit einbezog. Die Energy Diamonds steckten mit ihrer Tanzeinlage das Publikum ebenfalls an. Und selbst Porträtzeichner Ulrich Forchners Stift glühte nach kurzer Zeit. "Vor allem am späteren Nachmittag zog der Zuspruch so richtig an, nachdem es dieses Jahr anfangs etwas langsamer anlief. Wir sind rundum zufrieden. Das war wieder ein schönes Familienfest für alle Generationen", meinte Rüger. Gefallen hat es auch den rund 30 SWG-Mitarbeitern, die ehrenamtlich Bastel- und andere Stände betreuten und auf einen reibungslosen Ablauf achteten.

"Mit dem Mieterfest haben wir eine Art Aushängeschild für unser Unternehmen geschaffen. Und daran halten wir auch im kommenden Jahr fest", sagte Rüger. Locker könne man den Rahmen sicher auch erweitern und um die 1000 Besucher anlocken. "Aber das wollen wir gar nicht. Die Leute lieben ihr Fest, wie es ist, und dabei wird es auch bleiben."

Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat am Rande des Stereocity-Festivals in der Alwo in Kotteritz vier Raver mit Drogen erwischt. Aufgrund der guten Erfahrungen der zurückliegenden Jahre, in denen es nur wenige Delikte gegeben habe, habe man diesmal auf so eine gezielte Großkontrolle verzichtet, sagte Altenburgs Polizeichef Andreas Pöhler auf OVZ-Nachfrage.

02.09.2012

Seit einem Jahr ist Kay Kuntze Generalintendant und künstlerischer Geschäftsführer des Altenburg-Geraer Theaters. Allerdings behielt er daneben zumindest zeitweise noch diverse andere Aufgaben, was immer wieder für Diskussionen sorgte.

31.08.2012

Rund 5000 Euro Sachschaden hat ein Verkehrsunfall am Freitagmorgen an der Kreuzung Kauerndorfer Allee/Leipziger Straße gefordert. Der 55-jährige Fahrer eines Ford übersah beim Linksabbiegen einen Suzuki.

31.08.2012
Anzeige