Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Saara-Nobitz-Fusion - SPD-Kreischef warnt vor Wildwuchs

Saara-Nobitz-Fusion - SPD-Kreischef warnt vor Wildwuchs

"Man muss die Zentren stärken. Städte wie Altenburg und Gößnitz können sonst ihre Funktion fürs Umland nicht mehr wahrnehmen." Diese Position der Landes-SPD hat Hartmut Schubert, Kreisvorsitzender der Sozialdemokraten im Altenburger Land, vorgestern Abend auch gegenüber den acht Genossen der SPD-Basisgruppe Nobitz/Wieratal vertreten.

Nobitz . (epe). "Man muss die Zentren stärken. Städte wie Altenburg und Gößnitz können sonst ihre Funktion fürs Umland nicht mehr wahrnehmen." Diese Position der Landes-SPD hat Hartmut Schubert, Kreisvorsitzender der Sozialdemokraten im Altenburger Land, vorgestern Abend auch gegenüber den acht Genossen der SPD-Basisgruppe Nobitz/Wieratal vertreten.

 

Die Gruppe unterstützt das Zusammengehen von Nobitz und Saara. Entsprechend kontrovers wurde diskutiert, so der Vorsitzende der Ortsgruppe, Karlheinz Kühn, gestern gegenüber OVZ. Er forderte unter anderem, die Freiwilligkeit, mit der die Bürger ihre Entscheidung getroffen haben, zu respektieren. Schubert warnte dagegen: "Freiwilligkeit darf nicht zu Wildwuchs führen". Man dürfe keine Tatsachen schaffen, bevor überhaupt klar sei, wie sich das Altenburger Land insgesamt entwickeln wird. "Ich sehe auch keinen Grund dafür, die Sache so rasch übers Knie zu brechen." Unter finanziellem Druck hätten alle Kommunen zu leiden. Schubert räumte jedoch ein, dass es nach wie vor keine verbindlichen Richtlinien, keine klaren Strukturen für eine Kreisreform gibt.

Die SPD-Fraktion im Landtag sieht für die beantragte Fusion von Nobitz und Saara keine Mehrheiten, weder im Innenausschuss noch im Landtag. Der Nobitzer SPD-Bürgermeister Hendrik Läbe hatte mit persönlichen Konsequenzen gedroht (OVZ berichtete). Dazu ist es vorgestern nicht gekommen. "Einen solchen Schritt würde ich sehr bedauern", so Schubert gestern gegenüber OVZ. Er kündigte aber weitere Treffen an. "Man muss weiter miteinander reden, auch gemeinsam mit der Fraktion in Erfurt".

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr