Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Saftige Strafen für Schmöllner Sprengkommando
Region Altenburg Saftige Strafen für Schmöllner Sprengkommando
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 12.03.2016
Für die Angeklagten Sascha E. (2.v.l.) und Andreas H. (2.v.r.) gab es wegen Sprengstoffexplosion lange Haftstrafen. Ihr Komplize Marcel K. (3.v.l.) kam mit Bewährung davon.   Quelle: Thomas Haegeler
Anzeige
Gera/Schmölln

Interessiert bis versteinert lauschen Andreas H. (26), Sascha E. (30) und Marcel K. (29) den Worten von Richterin Andrea Höfs. Dass diese für sie nichts Gutes bedeuten, war schon vor dem Urteil am Freitagnachmittag klar. Schließlich ging es seit Ende November vor dem Landgericht Gera um Sprengstoffexplosionen, Bomben-Bau und allerlei andere Delikte.

Nach 14 Verhandlungstagen sowie unzähligen Zeugen und Sachverständigen sah es die 11. Strafkammer unter Höfs’ Vorsitz als erwiesen an, dass das Schmöllner Trio die Mehrheit der angeklagten Taten zu verantworten hat. Für die Haupttäter Andreas H. und Sascha E. verhängte sie daher Haftstrafen von fünf Jahren und neun Monaten sowie drei Jahren und sechs Monaten. Daneben gibt es für das drogenabhängige Duo eine zweijährige stationäre Therapie. Mit anderthalb Jahren auf drei Jahre Bewährung kam K. davon. Zusätzlich muss er noch 300 Stunden gemeinnützig arbeiten.

„Das, was Sie hier gemacht haben, hat mit einem Kinderstreich nichts mehr zu tun“, sagte Höfs. „Das ist brandgefährlich im wahrsten Wortsinn. Toi, toi, toi, dass keinem etwas passiert ist.“ Und speziell an K.: „Wir hoffen, dass es während Ihrer Strafe, die Sie jetzt absitzen, klick macht. Kommen Sie ihren Auflagen nach, dann haben Sie beste Chancen, Ihr Leben in den Griff zu bekommen. Ansonsten sitzen Sie die anderthalb Jahre ab.“

Ihr Urteil stützt die Kammer laut Höfs vor allem auf die Geständnisse von H. und K. zum Bau der Rohrbomben und dem Sprengen zweier Zigarettenautomaten Anfang Februar 2015 in Schmölln mit über 10 000 Euro Schaden sowie die teilweisen Einlassungen E.s. zu anderen Anklagepunkten, wie Fahren ohne Führerschein, Drogenbesitz und Urkundenfälschung. Hinzu kommen dazu passende Gutachter- und Zeugenaussagen, DNA-Spuren und Beute – wie angesengte Zigarettenschachteln, Automatenteile, größere Mengen Kleingeld, Pyrotechnik und Drogen. Einzig die Explosion am Eiscafé in Vollmershain konnte man dem Trio nicht nachweisen. Bei H. kamen noch Körperverletzungen, Betrug und – wie bei E. – Diebstahl und Drogendelikte hinzu.

Das Urteil für H. und K. ist bereits rechtskräftig, weil sie, ihre Verteidiger und die Staatsanwaltschaft auf Revision verzichteten. Für E., der das Gros der Taten bestreitet, gilt das nicht. Während die Staatsanwaltschaft noch überlegt, hat sein Verteidiger bereits Rechtsmittel angekündigt.

Von Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Deutsche Rote Kreuz lässt die alte Kinderkombination in Altenburg-Nord abreißen. Seit einigen Tagen fressen sich die Bagger durch das Objekt. Statt das alte Gebäude zu nutzen, will das DRK nun einen Neubau für betreutes Wohnen errichten und hat damit seine ursprünglichen Pläne über den Haufen geworfen.

11.03.2016

Mit „Mittelstand Digital“ war der 10. Wirtschaftstag des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft (BVMW) in der Stadthalle Zwenkau überschrieben. Mehr als 400 Vertreter von Unternehmen, Kommunen, Verbänden und Institutionen aus den Landkreisen Leipzig und Altenburger Land sowie dem Burgenlandkreis informierten oder präsentierten sich.

22.03.2018

Seit fast drei Jahren ist die weltberühmte Trost-Orgel in der Altenburger Schlosskirche verstummt. Der Grund: Das Kirchendach wird saniert. Die Wiedereinweihung des Instruments war für Pfingsten 2016 angekündigt. Bis dahin sind es nur noch neun Wochen – doch das Dach „ziert“ zu weiten Teilen noch immer eine Plane statt neuer Schieferschindeln.

11.03.2016
Anzeige