Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Saison-Höhepunkt für Tischtennis-Freunde: Landesmeisterschaft seigt im Januar in Altenburg
Region Altenburg Saison-Höhepunkt für Tischtennis-Freunde: Landesmeisterschaft seigt im Januar in Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 11.12.2012
Die beiden Ausrichter Jörg Köhler von Aufbau Altenburg (l.) und Dominik Meisel (r.) vom TSV Nobitz mit dem Geschäftsführer des Thüringer Tischtennis-Verbandes, Werner Fischer, nach dem Rundgang im Goldenen Pflug.
Altenburg

Von Jens Teichmann

Zur Vorbereitung besuchte in diesen Tagen der Geschäftsführer des Thüringer Tischtennis-Verbandes, Werner Fischer, die Wettkampfstätte, um sich ein Bild vom Austragungsort zu machen. Zusammen mit den Verantwortlichen beider ausrichtender Vereine schaute er sich die Spiel- und Rahmenbedingungen für die Großveranstaltung an. Dabei zeigt sich Fischer überrascht von der Größe der Sport- und Kulturhalle nahe des Zentrums der Skatstadt. Ihm war schnell klar, dass die Bedingungen nicht besser sein könnten.

Während sich Fischer nach umfangreichen Detailabsprachen zufrieden auf den Heimweg nach Erfurt machte, ging das Organisationsteam dagegen bereits die nächsten Schritte durch, um die Vorbereitungen weiter voranzutreiben. "Wir liegen gut in der Zeit, aber es gibt keine Zeit zu verlieren, schließlich liegt Weihnachten vor der Tür, wo auch wir uns ein paar Tage Ruhe gönnen wollen", sagte Dominik Meisel, einer der Initiatoren der Veranstaltung.

Lobende Worte für die Organisatoren fand auch Werner Fischer: "Hier werden hervorragende Konditionen für diesen sportlichen Jahreshöhepunkt geschaffen. Diese Voraussetzungen werden sicherlich auch die Aktiven zu sportlichen Höchstleistungen anspornen. So wird dieses Event für alle Tischtennissportler, Sportinteressierten und die ganze Familie ein absolutes Highlight."

Fünf Starter aus dem Kreis

Nur noch fünf Wochen sind es bis zum Stelldichein der Thüringer Tischtenniselite. Unter dieser befinden sich nach jetzigem Stand fünf Altenburger Starter. Durch den Sieg bei den Bezirksmeisterschaften - dem Qualifikationsturnier zur Landesmeisterschaft - ist Organisator Dominik Meisel vom TSV Nobitz auch noch als Spieler dabei. Als Dritter und Fünfter haben sich ebenso Horst Voigt (Aufbau Altenburg) sowie Dominic Sommer (Lok Altenburg) qualifiziert. Zudem ist das Altenburger Geschwisterpaar Sophie und Philipp Schädlich, die beide für den SV Schott Jena an die Tische gehen, aufgrund ihrer Ranglistenplatzierungen gesetzt. Beide hatten bei den letztjährigen Titelkämpfen mit Platz eins im Dameneinzel beziehungsweise Rang zwei bei den Herren sowie dem gemeinsamen Mixed-Erfolg ihre persönlichen Höhepunkte bei den Landesmeisterschaften.

Außerdem tummeln sich im hochkarätig besetzten Starterfeld viele weitere Oberliga- und Regionalliga-Spieler. Unter ihnen befindet sich zum Beispiel der Schüler-Nationalspieler Leonard Süß oder der elffache Thüringer Landesmeister und ehemalige Zweitligaakteur Carlos Lang (beide Schott Jena).

Buntes Rahmenprogramm

Bevor aber am 19. Januar um 12 Uhr die erste Runde im gemischten Doppel beginnt, eröffnet der Oberbürgermeister der Skatstadt, Michael Wolf (SPD), als Schirmherr das Turnier. Parallel zu den Meisterschaften werden sich die beiden Vereine den Zuschauern vorstellen und an diesen zwei Tagen zudem ein buntes Programm im Foyer des Pfluges bieten. Neben der kulinarischen Verpflegung können die Kleinen und Größeren an der Ballmaschine oder den Mini-Tischen testen, ob sie sich von den Aktiven etwas abgeschaut haben und die Erwachsenen können ihr Glück bei der Tombola versuchen, um unter anderem den Hauptpreis - einen Fernseher - abzuräumen.

Am ersten Turniertag stehen die ersten K.-o.-Runden im Doppel und Mixed sowie die Vorrundenspiele im Einzel auf der Tagesordnung. Am 20. Januar wird das Turnier mit den Finalrunden in allen Wettbewerben fortgesetzt. Die Teilnehmerzahl verringert sich dabei immer mehr, bis dann am frühen Nachmittag die Endspiele anstehen und mit den Siegern die Thüringer Landesmeister feststehen. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit geringerer Beteiligung als in den Vorjahren ist am Sonntag der erste Schnupperlauf im Vorfeld des fünften Skatstadt-Marathons über die Bühne gegangen.

11.12.2012

Die Nachwuchs-Hallenmeisterschaften des Fußball-Kreises Ostthüringen sind am vergangenen Wochenende fortgesetzt worden. In der Meuselwitzer Schnaudertalhalle traten die Staffeln D und E der D-Junioren in zwei Turnieren an.

11.12.2012

Unter dem Motto "Weihnachtslieder mal anders" steht dieses Jahr das traditionelle Weihnachtskonzert des Fördervereins Altenburger Musikfestival am Sonntag. Ab 16 Uhr präsentiert der Pianist und Entertainer Felix Reuter Adventslieder auf seine eigene Weise im Bachsaal des Residenzschlosses Altenburg.

10.12.2012