Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Sammler reden in Altenburg über Schachspiele
Region Altenburg Sammler reden in Altenburg über Schachspiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 05.11.2016
Stramm in Reih und Glied: Noch bis Sonntag ist im Altenburger Museum die Schachfiguren-Ausstellung zu sehen. Sie wird am Sonnabend auch von den CCI-Gästen besichtigt. Quelle: Residenzschloss.
Anzeige
Altenburg

Im Residenzschloss Altenburg werden am Wochenende zahlreiche internationale Gäste erwartet. Ausgehend von der seit Mai im Schloss- und Spielkartenmuseum präsentierten Sonderausstellung „Eisenkunstguss und Schach“ hat die Deutsche Sektion der Chess Collectors International (CCI) nach Altenburg zu einem Sammlertreffen eingeladen. Die Mitglieder der Vereinigung haben sich auf das Sammeln von Schachfiguren spezialisiert.

„Wie durch den langjährigen Präsidenten der Sammlervereinigung und Organisator des Treffens, Dr. Thomas Thomsen, mitgeteilt wurde, haben sich erfreulich viele Teilnehmer angemeldet“, informiert Museumsleiterin Uta Künzl. Im Bachsaal des Residenzschlosses werde am Sonnabend ab 9 Uhr mit einem interessanten Vortragsprogramm aufgewartet. Laut Künzl stellen Experten ausgewählte Schachspiele, ihre Geschichte sowie Gestaltung und Materialien in Wort und Bild vor. Ulrich Schädler befasst sich mit der Thematik „Das Spiel als Medium im kulturellen Austausch“, Dr. Thomas Thomsen referiert über „Eine Sammlung von Kriegsgefangenen Schachspielen von 1800 bis 1955“ und Marion Faber thematisiert „Schachfiguren aus Nürnberg und dem Erzgebirge“. Zu den Vorträgen sind Interessenten ausdrücklich und herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Alles in allem werden acht Vorträge gehalten, das genaue Programm ist online unter www.residenzschloss-altenburg.de einzusehen.

Die Ausstellung „Eisenkunstguss und Schach“ konnte anlässlich der Thüringer Schlössertage unter dem Motto „Aufgespielt“ präsentiert werden. Die einzigartige Privatsammlung schließt am Sonntag ihre Pforten und ist nach Angaben der Museumschefin all jenen empfohlen, die sich – ob als Sammler oder Spieler – dem königlichen Spiel verbunden fühlen oder Freude an einer sehr speziellen und ästhetischen Form des Kunsthandwerkers haben.

Die Teilnehmer des Sammlertreffens besichtigen die Schach-Ausstellung am Sonnabend um 14.30 Uhr. Von 16 bis 18 Uhr ist dann im Schloss eine Tausch- und Kaufbörse anberaumt.

Am Abend folgt für die CCI-Leute noch ein gemütlicher Teil, wenn sie im Ratskeller beim Dinner speisen und dabei den Vortrag „Richard V. stammt aus Altenburg“ von Dr. Michael Negele hören. Das Treffen klingt am Sonntag mit einem Stadtrundgang und einer Schlossbesichtigung aus, bei dem die internationalen Gäste auch eine Klangprobe auf der Trost-Orgel hören.

Von OVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Silvana Schröder hat sich selbst übertroffen. Während nach der gefeierten Premiere ihres Balletts „KeimZeit“ ein regelrechter Run auf die Karten für die nachfolgenden Aufführungen einsetzte, sind die Tickets für die Piaf-Abende so gut wie alle schon weg, bevor sich der Vorhang überhaupt zum ersten Mal gehoben hat. Altenburg erlebte eine umjubelte Premiere.

02.11.2016

Im Fall des toten Somalis aus Schmölln hat sich Suizid als Todesursache bestätigt. Wie Staatsanwalt Jens Wörmann auf Nachfrage sagte, habe er zum Todeszeitpunkt auch „keinen Alkohol und keine Drogen im Blut gehabt“. Ansatz für weitere Ermittlungen sehe er einzig bei der Psychiatrie in Stadtroda, weswegen nun die Krankenakten beschlagnahmt werden.

05.11.2016

Aus dem einstigen Vereinsgebäude im Luckaer Ortsteil Breitenhain ist ein schmuckes Bürgerhaus geworden. In Eigenleistung hatte der Bauhof der Stadt Lucka zunächst die Sanitäranlagen auf den neuesten Stand gebracht. In vergangenen zwei Monaten flossen 26 000 Euro in die Erneuerung von Küche und Veranstaltungsraum.

02.11.2016
Anzeige