Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Schmöllner Stadtbrandmeister Volker Stubbe gibt Amt nach 15 Jahren ab
Region Altenburg Schmöllner Stadtbrandmeister Volker Stubbe gibt Amt nach 15 Jahren ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:05 14.10.2017
Gibt nach 15 Jahren das Amt des Stadtbrandmeisters auf: Volker Stubbe. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Schmölln

Mit insgesamt 144 Feuerwehrleuten in den Einsatzabteilungen ist die Schmöllner Feuerwehr einschließlich der Ortsteile die zweitgrößte Wehr im Altenburger Land. Am 20. Oktober soll im Rahmen der Gesamtjahreshauptversammlung der Stadtbrandmeister neu gewählt werden. Dieses Amt hatte die zurückliegenden 15 Jahren Volker Stubbe inne und alles deutete darauf hin, dass der 52-Jährige es erneut anstrebt.

Am Donnerstag allerdings ließ er die Bombe platzen: „Nach reiflicher Überlegung bin ich zu der Entscheidung gekommen, nicht noch einmal zu kandidieren. Ich habe lange über diesen Schritt nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass diese Entscheidung wohl die vernünftigste ist“, teilte er mit.

Der Grund dürfte sein, dass es neben Stubbe mit dem aktuellen Schmöllner Wehrleiter Mirko Kolz noch einen weiteren Bewerber für das wichtige Amt des Stadtbrandmeisters gibt. Dass es innerhalb der Wehr erhebliche Differenzen gibt, weist Stubbe zwar entschieden zurück. „Ich will nur vermeiden, dass möglicherweise bei einer anstehenden Wahlentscheidung ein Keil in die Mannschaft getrieben wird, der die Einheit gefährden könnte“, meint der 52-Jährige. „Das will ich nicht riskieren. Vor allem nicht, dass es einen knappen Wahlausgang gibt, der die Wehr dann richtig in zwei Lager spalten könnte.“ Allerdings verbleibe er normales Mitglied in der Feuerwehr.

Nach OVZ-Informationen gibt es zumindest in der strategischen Ausrichtung der Wehr durchaus unterschiedliche Ansichten zwischen einer zentral unter der Führung von Schmölln stehenden Wehr und einer gleichberechtigten Einheit von Stadt- und Ortsteilwehren.

Mirko Kolz wird nun am 20. Oktober bei der Gesamtjahreshauptversammlung der einzige Kandidat für den Stadtbrandmeister sein, der als Bindeglied zwischen den aktiven Kameraden sowie der kommunalen Verwaltung eine gewichtige Schnittstelle besetzt. Die Versammlung beginnt um 18 Uhr in der Schmöllner Ostthüringenhalle. Gast wird dort unter anderem Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) sein.

Im Landkreis ist die Schmöllner Wehr mit 144 aktiven Kameraden die zweitgrößte. Nur die Nobitzer hat mit 150 aktiven Feuerwehrleuten einige mehr.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fleißig wurde gebaut in den letzten Monaten. Jetzt ist der Umbau des Kuhstalls vom Rittergut Schwanditz zur „Herberge für Bildung und Tourismus“ fertig. Mit Unterstützung vom EU-Förderprogramm „Leader“.

14.10.2017

Nach Bürgerbeschwerden hat die Stadt Altenburg zügig Wildwuchs an der Zeitzer Straße beseitigt. Anwohner hatten durch meterhohe Pflanzen die Verkehrssicherheit an der Ecke zur Rembrandtstraße gefährdet gesehen. Allerdings sei dies ohnehin geplant gewesen, heißt es aus der Verwaltung.

14.10.2017

Die Sanierungskosten im Theater Altenburg steigen auf zehn Millionen Euro. Gründe dafür sind, dass nicht nur die veraltete Bühnentechnik saniert werden muss, sondern auch das Dach des Verwaltungsgebäudes sowie die Toiletten des Heizhauses. Außerdem werden eine Logistik für die Bühnenbilder sowie ein Personenaufzug benötigt.

16.03.2018
Anzeige