Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Schmöllnsche Landstraße: Teilsperrung nervt Autofahrer
Region Altenburg Schmöllnsche Landstraße: Teilsperrung nervt Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 22.05.2015
Die halbseitige Sperrung der Schmöllnschen Landstraße nervt Autofahrer und Anwohner. Quelle: Mario Jahn
Anzeige

"Erst die Kanalisation, dann Gas und nun die Wasserleitungen." Und das ausgerechnet an einer Straße, die zur B 7 und damit zum Autobahnzubringer führe. "Angesichts dessen frage ich mich, wann denn dann die Strom- und Telefonleitungen dran sind?", fügte er mit einem Augenzwinkern an.

Auch wenn Schmidt es mit Humor nimmt, stören ihn solche Dinge aus einem ganz banalen Grund. "Dreimal wird die Straße auf und wieder zu gemacht, davon wird die Decke nicht besser, und am Ende zahlen das die Nutzer und die Steuerzahler", kritisierte er und verband damit die Frage: "Kann man solche Arbeiten nicht besser koordinieren?"

Kann man, ging aber in diesem Fall nicht, meinen zumindest die zuständigen Mitarbeiter der Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) und des Wasserver- und Abwasserentsorgungsbetriebes (Waba). "2014 gab es an der Schmöllnschen Landstraße eine Havarie, eine Undichtigkeit an einer Gasleitung", erklärte der Ewa-Fachbereichsleiter Technische Dienste, Jörg Thomas, auf OVZ-Nachfrage. "Da war Gefahr im Verzug." In Sachen Kanalisation könne es, wenn überhaupt, dann ebenfalls nur ein Notfall gewesen sein.

Da korrigierte ihn Waba-Geschäftsführer Martin Wenzel allerdings, der zugleich auch Schmidts Erinnerung zurechtrückte: "Die Baumaßnahme an der Kanalisation ist schon länger her, da ging es um die Anbindung eines Grundstücks. Das konnte nicht warten, weil es beantragt war und es Fristen gab, wann die alte Klärgrube stillzulegen ist."

Thomas Haegeler

Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Altenburger Land sind die Bürger gesünder als in der Mehrzahl der anderen Städte und Kreise in Thüringen. Zwar ist der Krankenstand 2014 gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen, die Region liegt damit dennoch unter dem Thüringer Durchschnitt.

22.05.2015

Von Seiten der Stadt gibt es derzeit keine Überlegungen, die Kulturhalle im Meuselwitzer Ortsteil Zipsendorf zu schließen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung hervor.

22.05.2015

Die Fußball-Verbandsligisten des Kreises sind am Wochenende von Einbrechern heimgesucht worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, verschafften sich ein oder mehrere Unbekannte in der Nacht zum Montag gewaltsam Zutritt in das Sozialgebäude der Skatbank-Arena, in der die SG Motor/Lok Altenburg ihre Heimspiele austrägt.

22.05.2015
Anzeige