Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Schönster Weihnachtsbaum gekürt
Region Altenburg Schönster Weihnachtsbaum gekürt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 05.12.2011
Die Mädchen und Jungen aus der 2a der Mäderschule mit ihrem preisgekrönten Tannenbaum. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Kollektive Spannung herrschte gestern vor der Hauptbühne auf dem Altenburger Weihnachtsmarkt. Denn dort wurde ein bis dahin wohl gehütetes Geheimnis gelüftet: Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) sollte die Sieger des diesjährigen Tannenbaumschmuck-Wettbewerbs verkünden. Acht Gruppen beziehungsweise Klassen ließen bei dem Traditionswettbewerb ihrer Kreativität freien Lauf. In den Kindergärten Am Spielplatz, Brummkreisel und Spatzennest, der Grundschule Erich Mäder sowie dem Spalatin- und Lerchenberggymnasium machten sich die Kinder in den zurückliegenden Tagen daran, Tannenbäume bunt zu schmücken. Manchmal beteiligten sich sogar zwei Gruppen oder Klassen.

Einer vierköpfigen Jury, bestehend aus Mitarbeitern des Rathauses sowie den Händlern vom Weihnachtsmarkt, oblag es, den am schönsten geschmückten Baum zu küren. "Eine ganz schwere Entscheidung. Denn verdient hätten es eigentlich alle", gestand Heike Schramm vom Kulturmanagement des Rathauses als Jurymitglied.

Aber einen Sieger musste es nun mal geben. Diese Kür übergab das Stadtoberhaupt dann doch dem anwesenden Weihnachtsmann: Und dessen Ansage ging fast im Jubel der Mädchen und Jungen aus der 2a von der Erich-Mäder-Schule unter. "So seh'n Sieger aus", sang einer aus der Gewinnerklasse sichtlich glücklich zur Siegerehrung. Ein Gutschein für eine ganz spezielle Schlossführung nebst Ritteressen sowie Gutscheine zum Mitfahren auf dem Karussell und der Minieisenbahn auf dem Weihnachtsmarkt waren der Lohn. Aber auch alle anderen Wettbewerbsteilnehmer konnten sich freuen: Für sie gab es die gleichen Preise, weil in jedem Tannenbaum viel Mühe steckt.

"Wir haben drei Unterrichtsstunden lang in einem richtigen Stationsbetrieb gebastelt. Da entstanden Engel, Rentiere, Weihnachtskugeln und Nudel- sterne", erzählte Jannett Schmidt, Klassen- und Kunstlehrerin der Sieger, und strahlte mit den Kindern um die Wette. Großen Anteil am Erfolg hatte auch Mutti und Betreuerin Kathrin Werner als Ideengeberin. Alle Tannenbäume können auf der Hauptbühne bis zum Ende des Weihnachtsmarktes bewundert werden.

Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich wäre noch ein Tag Zeit gewesen, doch weil alles fertig ist, wurde die Spiegelgasse bereits gestern für den Verkehr freigegeben. Darüber informiert die Stadtverwaltung in einer Pressemeldung.

05.12.2011

Unter Dach und Fach ist die Sanierung des Marstalls im Altenburger Schlosspark. Wie das Landesverwaltungsamt Weimar gestern meldete, wurden für den ersten Bauabschnitt - die Dachsanierung - 2,9 Millionen Euro bewilligt.

05.12.2011

Der Skatstadt machen zerbröselnde Abwasserleitungen zu schaffen. Schlimmstenfalls drohen diese sogar einzubrechen. Beispiele dafür gibt es derzeit im Ortsteil Rasephas.

05.12.2011
Anzeige