Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Schüler-Protest gegen Kinder-Soldaten
Region Altenburg Schüler-Protest gegen Kinder-Soldaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 03.04.2018
Philipp Hoang, Valentin Rühlmann und Catrin Pengel (v.l.) legen am Dienstag im Landratsamt die von Schülern gestalteten Roten Hände als Zeichen des Protestes aus. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Mit 1000 Roten Händen haben Schülervertreter von neun Regelschulen und Gymnasien aus dem Altenburger Land am Dienstag im Namen von über 1000 Klassenkameraden im Landratsamt gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten und gegen Rüstungslieferungen aus Deutschland in Krisenregionen protestiert.

Dazu wurde ein Schreiben an Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) verlesen, das anschließend verschickt werden soll. Darin wird Maas aufgefordert, sich angesichts von deutschen Waffen in Kinderhänden für eine Reform der Rüstungsexportgesetzgebung einzusetzen. „Die Entscheidung über den Export von Waffen in andere Länder darf nicht anhand von temporären und subjektiven politischen Zielen erfolgen, sondern muss durch ein Gericht aufgrund von konkreter Gesetzgebung durchgeführt werden“, fordern die Schüler.

Diese Gesetze müssten die Ausfuhr von Waffen in Länder verbieten, bei denen schon der Verdacht besteht, dass Kinder als Soldaten missbraucht werden. Deutschland sei immer noch weltweit der zweitgrößte Exporteur von Kleinfeuerwaffen, obwohl sich die Bundesregierung angeblich gegen Kindersoldaten stark machen wolle, in deren Hände gerade diese Art der Waffen gelangt.

Das Projekt „Aktion Rote Hand – 2018“ ist eine Aktion von verschiedenen Kinderhilfswerken wie Unicef und World Vision. Dem wollen sich die Regelschüler und Gymnasiasten anschließen.

Von ovz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geburtstagsfeier in besonderem Rahmen: Seit 2000 ist „Klassik bei Kerzenschein“ am Altenburger Landestheater zu erleben, genau so lange steht Kapellmeister Thomas Wicklein am Pult. Zum 60. Mal kamen am Wochenende wieder besondere Stücke zu Gehör – und die Kultveranstaltung enttäuschte auch zum Jubiläum nicht.

03.04.2018

Insgesamt zufrieden ist man beim Prößdorfer Feuerwehrverein mit dem abgelaufenen Jahr. Zur Jahreshauptversammlung wurden zwei langjährige Vorstände mit Ehrungen verabschiedet. Und trotzdem: Sorgen bleiben, nicht zuletzt um die Zukunft des Vereinsfestes.

03.04.2018

Unmengen Tauben plagen den Altenburger Bahnhof schon lange. Deswegen hat die Deutsche Bahn allein im Vorjahr 15.000 Euro investiert, um die Tiere zu vertreiben. Die juckt das jedoch wenig – sie ziehen einfach um. Nun sollen weitere Maßnahmen folgen.

06.04.2018
Anzeige