Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Schumanns Zwickauer Sinfonie vollendet
Region Altenburg Schumanns Zwickauer Sinfonie vollendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 26.06.2013
Olav Kröger. Quelle: privat

Der erste Satz dieses Schumannschen Jugendwerkes war am 18. November 1832 in seiner Heimatstadt uraufgeführt worden. Weitere Sätze blieben jedoch unveröffentlicht. Für einen dritten und den möglichen vierten Satz hinterließ er Skizzen.

Olav Kröger hat diese nach dessen Intentionen rekonstruiert und frei ergänzt. So waren bei einem Konzert im Rahmen des Festes im Konzerthaus "Neue Welt" für die Hörer gut ein Drittel Schumann und zwei Drittel Olav Kröger klanglich erlebbar. Schumann hat vor allem den Kopfsatz in versuchter Anlehnung an Beethoven überfrachtet und die Musik kommt für ihn eher untypisch dunkel (g-Moll) daher.

Ganz anders der neu rekonstruierte dritte Satz, der voller Frische, tänzerischer und auch besinnlicher Momente ist. Hier kann man die rastlose Energie eines jungen Menschen spüren. Der 2/4-Takt in D-Dur, an ein perpetuum mobile erinnernd, kommt Krögers Kompositionsstil entgegen und macht somit sein neuestes Opus erfolgreich.

Die Chursächsische Philharmonie unter der Leitung von Generalmusikdirektor Florian Merz wiederholte den dritten Satz als Zugabe des Festkonzertes, dass unter dem Motto "Schumann und Wagner" stand. Dieses Orchester ist bei seinen Konzerten bestrebt, durch die Besetzung mit historischen Instrumenten ein Originalklangerlebnis zu erzielen. Dies ist für heutiges Hören mitunter ungewohnt, vor allem bei Kompositionen Richard Wagners. In diesem Zusammenhang war für Kröger die Instrumentierung für Hörner und Trompeten eine Herausforderung. Bedingt durch sehr kurze Probezeiten blieb der vierte Satz Krögers noch in der "Schublade". Dieser sollte in baldiger Zukunft in Altenburg uraufgeführt werden und die gesamte "Zwickauer" als ein Gruß an die Nachbarregion.

Frieder Krause

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die türkisch-griechisch-deutsche Produktion "Die Frauen von Troja", die in der kommenden Spielzeit am Altenburg-Geraer Theater zu sehen ist, gehört zu den 35 von der Bundeskulturstiftung bewilligten Förderprojekten.

26.06.2013

Zu einem Diebstahl von Buntmetall ist es in der Zeit zwischen dem 21. Juni und vorgestern bei einer Firma in der Zernitzscher Straße gekommen. Dabei drangen Unbekannte in das eingezäunte Gelände des Unternehmens ein und ließen dort befindliche Buntmetalle sowie Motorenteile mitgehen.

26.06.2013

Millionen-Gewinne, trotzdem Sparmaßnahmen, Hunderttausende Euro Sponsoring für die Region bei gleichzeitiger Stärkung der eigenen Kapitaldecke: Bernd Wannenwetsch (44) und Daniel Höhn (38), die beiden neuen Vorstände der Sparkasse Altenburger Land, ziehen nach gut 100 Tagen im Amt eine erste Bilanz und erläutern ihre Strategie.

26.06.2013
Anzeige