Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwarzes Wochenende für Tischtennis-Verbandsligisten

Schwarzes Wochenende für Tischtennis-Verbandsligisten

Hinter den Tischtennis-Verbandsligsten aus dem Altenburger Land liegt ein schwarzes Wochenende. Denn Lok Altenburg kassierte nach der 3:9-Niederlage gegen Weida am letzten Wochenende auch gegen den Tabellenzweiten Schott Jena IV eine 3:9-Schlappe und sitzt im Tabellenkeller fest und wird wohl absteigen.

Voriger Artikel
Klassisch, jugendlich und auch für Senioren
Nächster Artikel
Hochwasser sorgt für Ordensflut

Gegen Jena findet der Altenburger Roberto Scharf (r.) kein probates Mittel, seine Einzel zu gewinnen und so geht Lok als Verlierer von der Platte.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg/Herbsleben. Auch für den TSV Nobitz war beim 5:9 beim TTSV Herbsleben nichts zu holen. Dennoch behält man zunächst Rang drei.

 

Während Jena erstmals in der Rückrunde mit ihrer stärksten Aufstellung antraten, mussten die Skatstädter auf Tino Schädlich (Urlaub), Dietmar Brandl (krank) und Markus Teichmann (dienstlich verhindert) verzichten. Mehr als eine klare Niederlage war demzufolge nicht zu erwarten. Doch ein 3:0-Doppelerfolg von Dieter Maas/Heinz Teichmann brachte die Altenburger in Führung. Roberto Scharf und Henry Walde waren gegen das Spitzendoppel der Gäste chancenlos (0:3). Überraschend gut schlugen sich Ronald Kricke und Thomas Wohlgemuth, die mit 3:1 verdient die Oberhand behielten.

 

Als Heinz Teichmann noch den bisher in der Rückrunde ungeschlagenen Völzke mit 11:8 im fünften Satz seine erste Niederlage beibrachte, stand ein 3:1 für die Altenburger auf der Anzeigetafel. Allerdings fanden danach weder Maas gegen Mahling (0:3) noch Scharf gegen Samrin (1:3) ein probates Mittel. Ersatzmann Wohlgemuth kämpfte sich gegen Rumpff bis in die Verlängerung des fünften Satzes, unterlag aber unglücklich 10:12. Anschließend hatten Kricke und Walde bei ihren 0:3-Niederlagen keine Chance. Im Spitzenspiel unterlag Teichmann klar 0:3 und auch Maas kassierte eine 2:3-Pleite. Als auch Scharf nach 9:11 im fünften Satz seinem Gegenüber zum 3:2-Sieg gratulieren musste, stand eine viel zu hohe 3:9-Niederlage zu Buche.

 

Ohne Kapitän Jens Teichmann, für den Martin Freund aus der Reservemannschaft zum Einsatz kam, setzte es für den TSV Nobitz erneut eine Auswärtspleite. Gleich zu Beginn der Doppel gerieten die Nobitzer in Rückstand, den sie nicht mehr aufzuholen konnten. Nur Alexander Blume/Lars Hans konnten mit 3:1 einen Punkt holen. Dominik Meisel hatte bei seinem 3:1-Erfolg mehr Mühe als erwartet, Dirk Totzauer siegte gegen die Nummer sechs der Gastgeber 3:0. Zwei weitere Punktgewinne waren greifbar, aber Alexander Blume unterlag unnötig 9:11 im Entscheidungssatz, und Hans konnte mehrere Matchbälle nicht nutzen und verlor 12:14 im fünften Durchgang.

 

Mit einem ernüchternden 3:6 ging es in die zweite Einzelrunde, in der erneut nur zwei Erfolge durch Meisel und Hans gelangen, sodass die Ziele nach einer verkorksten Saison schon zum jetzigen Zeitpunkt außer Reichweite liegen.

H.T./D.M.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr