Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sensen nach Sonnenuntergang

Sensen nach Sonnenuntergang

Familientreffen bei der 10. Offenen Kreismeisterschaft im Sensenmähen in Salbitz am Sonnabend: Hartmut Sander ist Sachsenmeister in der Königsklasse (Sensenblattlänge über 90 Zentimeter), sein Bruder Steffen in der Kategorie bis 90 Zentimeter.

Voriger Artikel
?Wieso verbrennt man so etwas??
Nächster Artikel
Altenburg verliert trotz Niederlage nicht das Gesicht

Neue Kreismeisterin im Einzel- und Mannschaftsmähen und mit den Salbitzer Sensen Ladies zudem amtierende Vize-Weltmeisterin Diana Hirsch senst bis in die Nacht.

Quelle: Sven Bartsch

Die beiden Salbitzer Sensenmänner freuten sich über den erfolgreichen Nachwuchs aus dem Ort, denn bei den jüngsten Sensern bis 12 Jahre schnitt Max Klose aus Salbitz am besten ab.

 

Von Christian Kunze

 

Knapp ein Jahr, nachdem Salbitz Austragungsort der dritten Weltmeisterschaft im Mähen mit der Sense war, ließen es die "Kümmerlinge" und der Heimat- und Dorfverein ruhig angehen: Zur Eröffnung der Mähsaison hatten sich 36 Wettkämpfer angemeldet. Diese kamen überwiegend aus der Region, aber auch aus Oelsnitz und Altenburg. Beim Mannschaftsmähen machten die amtierenden Vize-Weltmeisterinnen, die "Salbitz Sensen Ladies", ihrem Ruf alle Ehre. Sie setzten sich gegen ihre einzige Konkurrenz in dieser Kategorie, die Baderitzer Grashalme durch. Mannschaftsmitglied Diana Hirsch sicherte sich den Kreismeister-Titel in der Einzelwertung.

 

Vor gut drei Wochen, als noch kaum ein Halm zu sehen war, liebäugelten die Veranstalter schon damit, das Sensen zu verschieben. "Gott sie Dank gab es dann noch genug Sonne und Regen, so dass das Gras nun ordentlich wächst", freute sich der Vorsitzende des Heimat- und Dorfvereins Salbitz, Jürgen Draeger.

 

Hubert Klante, mit 77 Jahren der älteste aktive "Kümmerling", nahm an der Weltmeisterschaft aus gesundheitlichen Gründen nicht teil. Am Sonnabend ging er bei den Senioren (Sensenmänner über 60 Jahre) an den Start und belegte prompt Platz 2 hinter dem zehn Jahre jüngeren Wilfried Wiesner von den Baderitzer Grashalmen. Der älteste Teilnehmer überhaupt, Gerhard Hartrott (78) von den Altenburger Futterschrotern, mähte sich auf den 4. Platz.

 

Timo Mücke aus Raitzen verfolgte, wie gut 200 weitere Besucher, das Geschehen. "Ich freue mich, dass die Salbitzer diese ländliche Tradition hochhalten. Heute beweisen sie, dass nach der Weltmeisterschaft nicht die Luft raus ist", sagte er. Vor einigen Jahren nahm er im Wettkampf die Sense in die Hand, nun verzichtet er lieber darauf. Teil des Geschehens wurde er dennoch: Als ein Zeitnehmer für einen Mannschaftswettkampf gebraucht wurde, verpflichtete man Mücke kurzerhand dazu.

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr