Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Sie fahren lieber allein
Region Altenburg Sie fahren lieber allein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 31.03.2014

"Warten wir ab, ob die Bürgermeister den einfach ausschlagen", hatte der OB noch auf der Stadtratssitzung am Donnerstag öffentlich Druck aufgebaut (OVZ berichtete).

Und genau deshalb lassen die Bürgermeister von Nobitz und Windischleuba, Hendrik Läbe (SPD) und Gerd Reinboth (CDU), den Termin nun sausen, bei dem es um das von Altenburg seit einem Jahr so vehement geforderte sogenannte Zielanpassungsverfahren der veralteten Bauleitplanungen ihrer Gemeinden an die neuen Regeln der Landesplanung gehen sollte. Das Bekanntwerden juristischer Querschüsse von Altenburg gegen aktuelle Einzelhandelsprojekte in Nobitz und Windischleuba hatte für heftige Proteste im Stadtrat und massive Verstimmungen zwischen Altenburg und den beiden Umlandgemeinden geführt.

"Wir werden vorher ein eigenes Gespräch mit Frau Klaan haben", sagte der Nobitzer Gemeinde-Chef Hendrik Läbe. "Ich bin gerade dabei, den Termin zu machen." Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Gumprecht werde dabei sein. "Wir wollen in Ruhe und Sachlichkeit, vor allem aber ungezwungen über die komplizierte Materie reden können." Womit der SPD-Politiker indirekt klarmacht, dass genau das zurzeit im Beisein seines Altenburger OB-Genossen offenbar nicht möglich ist.

Es gehe eben gar nicht, dass ein Kommunalpolitiker anderen öffentlich sagt, wann sie wohin zu kommen haben, beschreibt Läbe diplomatisch und auf Nachfrage den Konflikt. "Außerdem will ich zuerst meinen Gemeinderat über alle aktuellen Entwicklungen gründlich ins Bild setzen und mir auch Rückendeckung für rechtliche Unterstützung holen. Denn ohne Anwalt verhandele ich nicht mehr mit Michael Wolf."

Der Nobitzer Gemeinderat tagt aber erst Ende April, womit auch der Zeitrahmen der Bürgermeister klar ist. "Nach dem 1. Juni können wir gern auch gemeinsam einen Termin bei der Staatssekretärin machen", bietet Läbe an. Das wäre dann nach der Wahl - und für Wolf mit möglicherweise ganz neuen Direktiven seines neuen Stadtrates.

Günter Neumann

Günter Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Altenburg ist großartig", sprudelte es aus Jens Woggon am Sonnabend spontan heraus, als er Punkt 22 Uhr unter dem Jubel der Anwesenden den Radel-Marathon im Fitnessclub "Alte Ziegelei" beendete.

31.03.2014

Die Kreisstruktur Sachsens, wie sie mit der Bildung der Amtshauptmannschaften im Jahre 1873 entstanden war, bestand im Wesentlichen bis zum Jahr 1952. Mit der Verwaltungsreform im Juli 1952 wurden die Länder in der DDR (1945 neu gebildet) aufgelöst.

31.03.2014

Radsporttrainer und Polizei übten mit den Kleinsten und vermittelten außerdem viel Wissenswertes rund um das Radfahren sowie die gängigen Regeln.Für den kleinen Paul gab es kein Halten mehr. "Das macht irre Spaß", jubelte der Sechsjährige, als er sich auf sein Rad schwang und im Verkehrsgarten lossauste.

30.03.2014