Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sie fahren lieber allein

Sie fahren lieber allein

Nein, sie fahren nicht mit. Und sie schlagen den Termin aus, den Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) bei Inge Klaan (CDU), Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, schon für den 16. April in Erfurt angesetzt hatte.

"Warten wir ab, ob die Bürgermeister den einfach ausschlagen", hatte der OB noch auf der Stadtratssitzung am Donnerstag öffentlich Druck aufgebaut (OVZ berichtete).

 

Und genau deshalb lassen die Bürgermeister von Nobitz und Windischleuba, Hendrik Läbe (SPD) und Gerd Reinboth (CDU), den Termin nun sausen, bei dem es um das von Altenburg seit einem Jahr so vehement geforderte sogenannte Zielanpassungsverfahren der veralteten Bauleitplanungen ihrer Gemeinden an die neuen Regeln der Landesplanung gehen sollte. Das Bekanntwerden juristischer Querschüsse von Altenburg gegen aktuelle Einzelhandelsprojekte in Nobitz und Windischleuba hatte für heftige Proteste im Stadtrat und massive Verstimmungen zwischen Altenburg und den beiden Umlandgemeinden geführt.

 

"Wir werden vorher ein eigenes Gespräch mit Frau Klaan haben", sagte der Nobitzer Gemeinde-Chef Hendrik Läbe. "Ich bin gerade dabei, den Termin zu machen." Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Gumprecht werde dabei sein. "Wir wollen in Ruhe und Sachlichkeit, vor allem aber ungezwungen über die komplizierte Materie reden können." Womit der SPD-Politiker indirekt klarmacht, dass genau das zurzeit im Beisein seines Altenburger OB-Genossen offenbar nicht möglich ist.

 

Es gehe eben gar nicht, dass ein Kommunalpolitiker anderen öffentlich sagt, wann sie wohin zu kommen haben, beschreibt Läbe diplomatisch und auf Nachfrage den Konflikt. "Außerdem will ich zuerst meinen Gemeinderat über alle aktuellen Entwicklungen gründlich ins Bild setzen und mir auch Rückendeckung für rechtliche Unterstützung holen. Denn ohne Anwalt verhandele ich nicht mehr mit Michael Wolf."

 

Der Nobitzer Gemeinderat tagt aber erst Ende April, womit auch der Zeitrahmen der Bürgermeister klar ist. "Nach dem 1. Juni können wir gern auch gemeinsam einen Termin bei der Staatssekretärin machen", bietet Läbe an. Das wäre dann nach der Wahl - und für Wolf mit möglicherweise ganz neuen Direktiven seines neuen Stadtrates.

 

Günter Neumann

Günter Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Von Redakteur Gabriele Neumann

Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr