Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
So rollen die Kugeln: das Kegelgeschehen im Altenburger Land

So rollen die Kugeln: das Kegelgeschehen im Altenburger Land

SV Rositz - KSV Roßleben 3286:3281.Gegen den Tabellenfünften wollte die Heimmannschaft endlich wieder einmal erfolgreich sein, um noch Chancen auf den dritten Tabellenplatz zu haben.

Voriger Artikel
20 Jahre OVZ gefeiert
Nächster Artikel
Wieder einen Schritt weiter für erste Gemeinschaftsschule in Ostthüringen

Jochen Wenzel (r.) und die Rositzer Verbandsliga-Kegler geben gegen Roßleben alles und gewinnen mit fünf Pünktchen.

Quelle: Mario Jahn

Verbandsliga Männer. Gegen den Tabellenfünften wollte die Heimmannschaft endlich wieder einmal erfolgreich sein, um noch Chancen auf den dritten Tabellenplatz zu haben. Für Rositz begannen Manfred Klinkenberg (550) und Jochen Wenzel (525). Auch wenn Manfred Klinkenberg mit dem Einzelergebnis eine sehr ordentliche Leistung ablieferte, verlor er sein Duell. Jochen Wenzel konnte den ersten Mannschaftspunkt erkegeln. Im Mittelteil des Spieles kamen zwei weitere Mannschaftspunkte hinzu, denn Andreas Thieme (567) und Ronny Gentzsch (545) konnten gewinnen. Mit 3:1 Mannschaftspunkten und 52 Holz Vorsprung ging der Wettkampf in die Schlussphase. Für Rositz spielten Wilfried Dietzold (564) und Sven Kröber (535). Wilfried Dietzold holte mit seinem Ergebnis einen weiteren Mannschaftspunkt, aber Sven Kröber verlor gegen den Tagesbesten Matthias Döring, der ausgezeichnete 600 Holz schaffte. Mit 4:2 Mannschaftspunkten für Rositz mussten nun noch die getroffenen Kegel über das Gesamtergebnis entscheiden. Es wurde sehr knapp, denn von den 52 Holz Vorsprung blieben am Ende nur noch fünf Holz übrig. Mit 6:2 Punkten gewann der Gastgeber, aber fast wäre es nur ein Unentschieden geworden.

 

 

 

Das beste Mannschafts- und Einzelergebnis in ihrer Staffel erzielten die Motor-Kegler. Das erste Starterpaar mit Hartmut Hillig (846) und Ulrich Böhme (929) gegen Felix Wolram (865) und Matthias Schwalme (837) legte mit einem Vorsprung von 73 Holz den Grundstein für den späteren Sieg. Das zweite Starterpaar mit Bodo Nych (841) und Detlef Hinderlich (871) gegen Torsten Krüger (860) und Silvio Engelmann (824) legte nochmals um 28 Holz zu. Das dritte Starterpaar mit dem Tages- und Staffelbesten Martin Böhme (1006) und Andreas Kurze (894) gegen Norman Wiesenberg (918) und Marco Ritz (879) baute den Vorsprung nochmals um 103 Holz aus. Ein überlegener Sieg mit einer Differenz von 204 Holz sollte Ansporn für weitere Erfolge der Altenburger sein.

 

 

 

Im ersten Starterpaar spielten Reinhard Gwiosda (372) und Rolf Seidel (403) gegen Joachim Strauch (403) und Peter Kamprath (395). Das zweite Starterpaar mit Gerd Leidenfrost (428, Tagesbester) und Bernd Schröder (425) gegen Jürgen Kühn (383) und Dieter Frommelt (371) hatte keine Mühe, einen ungefährdeten Sieg für Rockau einzufahren. Endscheidend waren das Abräumerspiel und die Fehlwürfe der Gäste, die ihr Potenzial nicht umsetzen konnten.

 

 

 

Ehrenberg - Jena 1655:1641 (G. Hauptmannl 432/Weiler 455), Haselbach - Stadtroda 1600:1614 (Wiegner 432/Buchda 442), Schmölln - Zöllnitz 1661:1593 (Schädlich 434/Grün 421), Starkenberg - Triptis 1630:1546 (E. Kriebitzsch 444/Püchel 404).

 

 

 

Im Kreisderby schafften die Gäste eine Überraschung, die sehr wichtig war, um nicht auf einem Abstiegsplatz zu stehen. Bei den ersten beiden Spielen gegeneinander konnten Steffen Jux (527) gegen Marcel Heinike (470) und Steffen Kakolewski (523) gegen Maik Hofmann (488) die ersten beiden Punkte einfahren. In den zwei weiteren Duellen gewann Silvio Werner (539) gegen Tommy Rösner (532) und Jörg Meyer (501) verlor gegen René Brenner (571, Tagesbester). Mit 3:1 Mannschaftspunkten und 2:0 Kegelpunkten gewann Rositz und hat gute Chancen, die Klasse zu halten.

 

 

 

In einem abwechslungsreichen Spiel verloren die Kleinrödaer, weil die Gäste geschlossener spielten. Jörg Hentschel (519) gewann gegen Gerhard Bauch (512). Umgehend verlor Uwe Kröber (513) gegen Dirk Oehler (541) und es stand Unentschieden. Jetzt trumpfte Rolf Räßler groß auf und spielte Tagesbestleistung (568). Aber sein Konkurrent Manfred Rathmann hielt stark dagegen (537). Zum Abschluss wurde Frank Hartstock arg gebeutelt (468). Sein Gegner Mario Hummel (529) machte den Sieg aufgrund der höheren Holzzahl perfekt. Nöbdenitz ist mit 24:8 Punkten Zweiter und Kleinröda belegt mit 20:14 Punkten den vierten Platz.

 

 

 

Gleich im ersten Paar wurden die Punkte wieder verschenkt, denn Monika Kranz (137) und Astrid Hartstock (194) verloren klar gegen Birgit Rößner (380). Hoffnung keimte auf, als Manuela Kröber (418) ihre Rivalin Stefanie Janssen (403) bezwang. Aber Katrin Göhre (405) war nur zweite Siegerin gegen Manuela Kahnt (429). Am Ende blieb Ines Schübel (406) ihrer Gegnerin Cornelia Kröger (403) knapp überlegen. Der KSV verlor alle acht Auswärtsspiele.

 

 

 

Altenburg - SV Rositz II 1644:1542 (Rohloff, S. 432/Quaas 417).

 

 

 

TSV Lehndorf - SV Dobitschen 2279:2452 (Weier 412, Wilhelm 396/Frank Fieder 421, Bonitz 419), KV Altkirchen - ESV Gößnitz 2537:2567 (Andy Müller 455, Schade 441/Sebastian 443, Dirk Große 431), Meuselwitzer KC II - KSV Meuselwitz/Bünauroda II 2698:2705 (Lewandowski 501, Thiergen 497/Simon 468, Kühn 467), KSC Schmölln III - SV Rositz III 2520:2518 (Heynke 467, Kluge 455/Rößler 462, Zehmisch 443). Nach Abschluss der 14 Spiele ist Gößnitz mit 20:8 Punkten überraschend Staffelsieger geworden. Es folgen Dobitschen mit 18:10 Punkten und Schmölln mit 16:12 Punkten. Vorletzter wurde Bünauroda mit 10:18 Punkten vor den überforderten Lehndorfern mit 6:22 Punkten.

 

 

 

KSV Lucka - SG Fockendorf 2488:2456 (Zimmermann 434, Baum 431/Hönemann 439, Olf Müller 421), SV Rositz IV - ASV Wintersdorf II auf 17. März verlegt.

 

 

 

Dobitschen II - Lumpzig II 2296:2286 (Wojan 419/Stade 400), Nöbdenitz II - Lumpzig II 2336:1447 (Steinhäußer 410/Stade 379), Gößnitz II - Altkirchen III 2403:2380 (Große 421/Fritz 444), Lumpzig - Dobitschen II 2432:2221 (Heidel 422/Puhl 395), Altkirchen II - Söllmnitz 2524:2296 (Müller 448/Lissek 423).

 

 

 

KSV Lucka - SG Fockendorf II 1600:1583 (Trautvetter 422, Siebel 418/Uwe Bail 433, Lauschke 406), KSV Kleinröda II - Meuselwitzer KC II 1456:1599 (Hentschel 392, Bernd Lorenz 366/Sauerstein 436, Löffler 418).

 

 

 

Haselbach II - Starkenberg IV 2555:2449 (Heinicke 468, Hofmann 463/Henry Tramm 463, Markowski 431), Starkenberg IV - Haselbach II 2240:2288 (Markowski 386, Olaf Tramm 383/Klaus 420, Heinicke 407).

Peter Scholz/Lothar Albrecht Thomas Meißner/Tino Kunzemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr