Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Spanischer Meister unter Nordlichtern
Region Altenburg Spanischer Meister unter Nordlichtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 17.07.2014
231 Skatfreunde sowie 18 Rommé-Liebhaber spielen derzeit beim zweiten Internationalen DSkV-Skat-Cup in der Altenburger Stadthalle. Quelle: Mario Jahn

In der Halle selbst ist es ruhig. Noch.

"Die Spieler, die schon hier sind, haben sich bereits über das Internet angemeldet. Ich denke aber schon, dass sich noch einige Kurzentschlossene finden werden, die heute nachmelden", schätzt Spielleiter Hubert Wachendorf aus Erfahrung die Lage ein. Er sollte Recht behalten. Pünktlich zu Turnierbeginn haben sich doch noch einige spontane Spieler gefunden, die nachgemeldet haben. "Insgesamt sind beim Skat-Cup nun 231 Starter beim Skat und 18 Teilnehmer beim Rommé dabei. Das sind gute Zahlen."

Unter die Teilnehmer mischen sich sogar einige Verbandsfunktionäre wie beispielsweise Schiedsrichterobmänner. Auf dem Podest in der Stadthalle sitzen diejenigen, die das Geschehen im Auge haben sollen. Der Präsident des Thüringer Skatsportverbandes, Ludwig Wahren, betont die historische Bedeutung der Veranstaltungsstätte. "In Altenburg ist nicht nur die Wiege des Skatspiels zu Hause, auch beim Rommé ist das so", sagt Wahren bei der Eröffnung.

Für Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) ist es "eine Selbstverständlichkeit, die bestmöglichen Rahmenbedingungen zur Verfügung zu stellen". Der anschließende Eid wird von Vorjahressiegerin Janet Clauß gesprochen, die Deutsche Nationalhymne intoniert Lena Braun von der Altenburger Musikschule, bevor die erste Serie des Turniers beginnen kann.

Das Teilnehmerfeld setzt sich in diesem Jahr eher aus nationalen Skatspielern zusammen. "Die Freunde aus Amerika haben diesmal leider abgesagt, und auch die Belgier habe ich bis jetzt noch nicht gesehen", bedauert Hubert Wachendorf. Dagegen kann er sich über eine stattliche Anzahl von Spielern aus dem Norden der Bundesrepublik freuen. Gerd Pächnetz ist mit seiner Frau Doris nahezu jedes Wochenende mit dem Wohnmobil wegen Skatturnieren in Deutschland unterwegs. "Diese Wochenende sind wir in Altenburg, nächstes schon im hessischen Kirchheim", sagt er. Der Kieler spielt in allen Wertungen - also Einzel, Mixed und auch in der Mannschaftswertung. "Da heißen wir die Nordlichter", verkündet Pächnetz. Dabei sind nicht alle Spieler in seinem Team von der Ost- oder Nordseeküste. "Wir haben einen im Team, der ist von der Costa Blanca in Spanien. Und der ist sogar aktueller spanischer Meister!"

Gemeint ist Dirk Sonnenberg. 1995 verschlug es ihn an die Mittelmeerküste. Für zwei Monate im Jahr kehrt er nach Deutschland zurück. Dass er nun als spanischer Meister nach Altenburg kommt, hat er dem Turniersieg im Frühjahr zu verdanken. "Die Meisterschaft ist offen für alle, nicht nur für spanische Staatsbürger. Sie fand auf Lanzarote statt und daran haben rund 75 Spieler teilgenommen." In Altenburg sind es also über das Dreifache, was viel über den Stellenwert des Skatsports in Deutschland aussagt. "Nach Spanien haben es auch die Deutschen importiert. Entlang der Küste gibt es acht Skatvereine in Spanien. Doch an den Tagen hier bin ich gerne Nordlicht", schmunzelt er.

Robin Seidler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Asien in Altenburg" - so ist jene neueste Sonderausstellung des Lindenau-Museums überschrieben, die am Wochenende unter großem Besucherinteresse eröffnet wurde.

16.07.2014

Es scheint wieder Hoffnung zu geben für das liebste Fest der Skatstädter. Heute Abend liegt dem Stadtrat auf seiner Sitzung ein Antrag der Fraktion der Linken vor, der den Oberbürgermeister beauftragen soll, das Altstadtfest 2014 vorzubereiten und durchzuführen.

15.07.2014

Meteorologisch gesehen ist Treben der unsicherste Ort im gesamten Altenburger Land, kulturell gesehen aber eine sichere Bank bei überregionalen Veranstaltungen.

15.07.2014
Anzeige