Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Sparen, gewinnen - und Gutes tun
Region Altenburg Sparen, gewinnen - und Gutes tun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 29.04.2013
Michael Hirte und die Mario-Frank-Band bei der PS-Los-Gala in der Altenburger Brüderkirche. Fotos: Jens Paul Taubert Quelle: Jens Paul Taubert

Stargast war Deutschlands Supertalent 2008, Michael Hirte, mit seiner Mundharmonika. Er wurde gesanglich begleitet von Ronny Weiland.

Unter dem Motto "Sparen, gewinnen - und Gutes fördern" bieten die Sparkassen in Thüringen seit 1992 das PS-Los-Sparen an, in Hessen sogar schon seit 1953. Jährlich kommen im Sparkassenverband Hessen/Thüringen dadurch knapp neun Millionen Euro zusammen, die ausschließlich für gemeinnützige Projekte in beiden Bundesländern eingesetzt werden. "Das heißt nichts anderes, als dass jeder PS-Los-Besitzer von Ihnen sich für diesen wichtigen Beitrag engagiert und mit dazu beiträgt, das Leben in unserer Heimat nicht nur attraktiver, sondern auch ein Stück lebens- und liebenswerter zu machen", so der Vorstand der Sparkasse Altenburger Land, Bernd Wannenwetsch.

Für den Landkreis bedeute dies die stolze Summe von jährlich rund 95000Euro. 2012 konnten so unter anderem die Kindertagesstätte Mischka in Altenburg, der Kinder- und Jugendtreff Rote Zora, das Altenburger Akkordeonorchester, der Volkschor Schmölln und das Blasorchester Nobitz finanziell unterstützt werden.

Schon mit sechs Euro pro Los kann jeder Sparkassen-Kunde dabei sein. 4,80 Euro werden gespart und 1,20 sind der Lotterie-Einsatz. Davon tragen jeweils 30 Cent zum PS-Zweckertrag bei. Jedes zehnte Los gewinnt. Für den Spielmonat März wurden die Gewinner in der Filiale am Markt in Altenburg ermittelt (OVZ berichtete). Bernd Wannenwetsch erinnerte mit Freude daran, dass eine Altenburger Kundin über den Hauptgewinn von 25000Euro jubelte. Eine Kundin aus Langenleuba-Niederhain freute sich über 5000Euro, jeweils 500Euro gingen an Losbesitzer in Meuselwitz und Altenburg. Ein Sparer aus Schmölln darf sich über einen Audi A 4 freuen, und für eine weitere Skatstädterin heißt es "Auf nach New York".

Auch in diesem Jahr verstanden es die Veranstalter, das Finanzielle mit dem Kulturellen, Sparen mit Entertainment, zu vereinen. Und abermals konnte ein ganz besonderer Gast begrüßt werden: der Sieger aus der Fernsehshow "Das Supertalent" 2008, Michael Hirte. Mittlerweile ist er aus dem Showgeschäft nicht mehr wegzudenken. Seine Musik erreicht die Herzen der Zuhörer. Bereits bei seinem ersten Lied wurde mitgesummt und mitgeklatscht. Hirte spielte bekannte Melodien, aber auch eigene Kompositionen.

Doch nicht nur Hirte begeisterte am Samstagabend das Altenburger Publikum. Er hatte als Gast den Sänger Ronny Weiland mitgebracht. Ein noch wenig bekannter Name, was sich aber sicher bald ändern dürfte. Weiland sang klassische und russische Lieder in solcher Perfektion, dass man sich schon jetzt sicher sein kann, dass dieser Künstler einen sehr soliden Karriereweg vor sich hat. Mit unsterblichen Melodien aus der russischen Folklore, seiner kraftvollen Stimme und seinem Auftreten erinnerte Weiland gar an den unvergessenen Ivan Rebroff. Bravo-Rufe und frenetischer Beifall waren der Lohn.

Mit Zugaben und anschließender Autogrammstunde klang ein wundervoller Abend in der Brüderkirche aus.

Margitta Tittel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Theaterfrühstück am Sonntagvormittag hat alle vorherigen gesprengt. Weniger, was den Besuch anbetraf, der aber auch erfreulich gut war, als mehr das, was das Theater personell aufgeboten hatte.

29.04.2013

Leicht verletzt worden ist ein 30-jähriger PKW-Fahrer am Samstagabend, nachdem er von der Landstraße von Kreutzen in Richtung Mehna abgekommen war.

28.04.2013

Der Winterschmutz auf vielen Altenburger Straßen und Abstimmungsprobleme zwischen Stadtverwaltung und Reinigungsfirma haben am Donnerstagabend den Altenburger Stadtrat beschäftigt.

28.04.2013
Anzeige