Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spielplatzbau und Modernisierung

Spielplatzbau und Modernisierung

In diesem Jahr setzt die Städtische Wohnungsgesellschaft (SWG) Meuselwitz ihren Kurs der schrittweisen Sanierung oder Modernisierung ihres Wohnungsbestandes fort.

Meuselwitz. Zu den geplanten Baumaßnahmen gehören die Spielplatzerneuerung in der Clara-Zetkin-Straße sowie in der Fritz-Kramer-Straße, Am Auholz und in der Georgenstraße stehen für dieses Jahr mehrere Großprojekte an. Anlässlich ihres 65-jährigen Bestehens ist ein Mieterfest geplant.

 

Sobald es die Witterungsbedingungen erlauben, soll mit dem Bauvorhaben zur Erweiterung des Spielplatzes begonnen werden. Dafür musste der angrenzende Wäscheplatz aus Platzgründen bereits umgesetzt werden, erklärte SWG-Geschäftsführer Fred Reichel (51). Zum gegenwärtigen Zeitpunkt laufen Gespräche mit Sponsoren und Spendern, von denen bereits ein neues Spielgerät zur Verfügung gestellt wurde. Die alten Geräte habe man vom Tüv überprüfen lassen.

 

"Der Spielplatz soll mehr System bekommen und für Kinder bis elf Jahre Möglichkeiten bieten, sich hier aufzuhalten", so Reichel. Die SWG plant, 5000 Euro zu investieren und die neuen Geräte im Laufe des Jahres nach und nach aufstellen zu lassen. Wann die erforderlichen Maßnahmen abgeschlossen sein sollen, steht noch nicht fest. Nach seiner Fertigstellung soll der Platz für alle Kinder der Stadt zugänglich sein.

 

Zudem laufen die Vorbereitungen für die Sanierungsarbeiten in der Kramer-Straße, Am Auholz und in der Clara-Zetkin-Straße. Wegen unzureichender Deckendämmung muss in den betroffenen Wohnungen mehr geheizt werden als in anderen. Die SWG ist deshalb mit Energieberatern und Fördergeldgeber im Gespräch. Über die genauen Vorkehrungen konnte Fred Reichel noch keine Auskunft geben: "Von einem grundsätzlichen Missstand kann jedoch keine Rede sein. Die Instandsetzung ist mit einem erhöhten Aufwand verbunden und muss langfristig geplant werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich erst im nächsten Jahr beginnen können".

 

Gegenwärtig verfügt die SWG Meuselwitz über 123 Objekte mit 1061 Wohnungen, von denen 955 bereits saniert sind. Mieter sind vor allem Familien mit Kindern, Alleinstehende und ältere Menschen. Die älteste Mieterin ist die 103-jährige Johanne Gerhardt, die in einer der begehrten Wohnungen mit Aufzug An der Schnauderaue wohnt.

 

Der demografische Wandel geht auch an der SWG Meuselwitz nicht spurlos vorbei, wie der SWG-Chef berichtete. Ende letzten Jahres waren 68 Wohnungen nicht vermietet, was einem Leerstand von 7,1 Prozent entspricht. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Zuwachs von einen Prozent. Um dem entgegenzuwirken, sollen weitere Wohneinheiten erneuert werden. So sind für die Schulstraße 43, Georgenstraße 1 und Rathausstraße 20 weitere Modernisierungsarbeiten vorgesehen.

 

Allerdings wird der städtische Vermieter auch in diesem Jahr nicht umhinkommen, weitere leerstehende Objekte abzureißen. Reichel nannte hier die Gebäude Freiligrathtstraße 2 und Reuterstraße 18, die mit Geldern aus dem Programm Stadtumbau Ost aus dem Bild der Stadt verschwinden sollen. Zur Disposition stehen auch Objekte in der Uhlandstraße und im Fortschrittweg.

 

Anlässlich des 65-jährigen Bestehens ist am 21. Juni ein Mieterfest auf dem Gelände des SWG in der Altenburger Straße 22 geplant. Die Mieter können sich außerdem auf ein Comeback der Mieterzeitung freuen, die im Jahr 2008 das letzte Mal erschienen ist.

 

© Kommentar Seite 11

Schellenberg, Doreen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr