Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Sport als willkommene Abwechslung
Region Altenburg Sport als willkommene Abwechslung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 05.09.2014

Er trainiert gemeinsam mit Alexander Hutter und Sven Reichardt das Lebenshilfe-Team, was dem Trainertrio viel Freude macht. 17 Spieler stehen im Team der 20- bis 56-jährigen Aktiven.

Kapitän ist Jens Ulrich, ebenso ist Siegfried Böngen mit 56 Jahren engagiert dabei. Auch Geschäftsführer Norbert Wendt freut sich über die sportlichen Ambitionen seiner Mitarbeiter: "Es ist eine aktive Mannschaft, die wir unterstützen." Jede Woche wird trainiert. Im Sommer auf dem Plateau, im Winter wird Hallenfußball in der Windischleubaer Turnhalle gespielt. Oft setzt das Trainertrio auch eine Taktik-Schulung zusätzlich an. Marcus Bärbig bringt dabei seine Erfahrungen als aktueller Kreisliga-Spieler beim TSV Monstab/Lödla ein.

Das Lebenshilfe-Team hat sich zu einer verschworenen Gemeinschaft entwickelt. Viele Sportevents werden besucht. Immer ein tolles Ereignis ist die jährliche Teilnahme am Europäischen Fußball-Turnier für Mannschaften mit persönlichen Einschränkungen, das in Genf durchgeführt wird. Dort ist die Lebenshilfe-Mannschaft seit 1991 immer dabei. Ein Riesenerfolg war in diesem Jahr der vierte Platz bei über 20 Mannschaften aus Spanien, Italien, England und den Niederlanden.

Jedes Jahr ist die Mannschaft der Lebenshilfe e.V. auch bei den Landesmeisterschaften von Thüringen der Werkstätten für Behinderte dabei. Im letzten Jahr konnte Rang acht bei 20 Teilnehmern belegt werden. Das dokumentiert auch die intensive Trainingsarbeit. Zusätzlich reisen die Windischleubaer im Winter auch zum Hallenturnier nach Gera, wo 2012 mit Rang vier eine der besten Platzierungen erreicht wurde. Jedes Jahr veranstaltet die Lebenshilfe auch ein eigenes Fußball-Turnier mit vier Mannschaften, wo noch die Wohnstätten Bocka und Rositz beteiligt sind.

Sehr gefreut hat sich Marcus Bärbig mit seinem Team über das neue, gesponserte Outfit. Außerdem pflegt man im Team sehr die Geselligkeit untereinander "Das Sommerfest, welches wir immer veranstalten, dient auch der Teambildung", führt er an. Dass es allen Beteiligten viel Spaß macht, zeigt die rege Teilnahme. Davon kann man sich an der großen Pin-Wand im Lebenshilfe-Objekt in Windischleuba, wo viele Fotos zu sehen sind, überzeugen. Die Fußballer der Lebenshilfe sind somit neben ihrer täglichen Arbeit auch in Sachen Sport sehr aktiv.

Reinhard Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Außer ein paar Fachleuten hat noch niemand die Kostenlawine im Blick, die in den nächsten fünf Jahren in Form wachsender Erziehungs- und Eingliederungshilfen für Kinder und Jugendliche auf den Landkreis zurollt.

04.09.2014

Zum fünften Mal in Folge fand im Altenburger Südbad der traditionelle Sportaktionstag "50 Plus" des Kreissportbundes Altenburger Land erfolgreich statt. Immerhin waren 170 Damen, auch ein paar Herren, erschienen.

04.09.2014

Eine Stoppuhr benötigen laufbegeisterte Athleten in Altenburg demnächst wohl kaum noch. Denn eine Zeitlaufstrecke mit einer permanenten Zeitmessung - der Runomat - soll am 13. September am Bismarckturm eingeweiht werden.

02.09.2014
Anzeige