Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Stadt Altenburg lässt herrenloses Haus notsichern
Region Altenburg Stadt Altenburg lässt herrenloses Haus notsichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 05.12.2018
Das verfallende Haus in der Johannisstraße 9 ist wegen herabstürzender Dachteile notgesichert worden. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Die Stadt Altenburg hat das leerstehende Haus in der Johannisstraße 9 notsichern lassen. Wie der stellvertretende Rathaussprecher Marcel Schmidt auf OVZ-Nachfrage mitteilte, waren dort Dachziegel herabgestürzt. Damit war Gefahr im Verzug, so dass die Verwaltung einen Dachdeckermeister beauftragte, die nötigen Sicherungsarbeiten vorzunehmen. Diese fanden in den vergangenen zweieinhalb Wochen statt.

Stadt bleibt auf Kosten sitzen

Während die Maßnahme zunächst keinen Einfluss auf den (Fußgänger-)Verkehr hatte, weil sie auf der Hofseite stattfand, waren in den vergangenen Tagen bis Mittwochvormittag der Fußweg und ein kleines Stück Straße mit einem Zaun abgesperrt. Kurz zuvor seien die Dachteile heruntergekommen, erklärte Schmidt. „Mit der Notsicherung sind wird unserer Verkehrssicherungspflicht nachgekommen.“

Auf den Kosten von 1400 Euro bleibt die Stadt aber sitzen. Denn Haus und Grundstück verwahrlosen nicht nur zusehends, sondern sie sind auch herrenlos. Laut Schmidt hat der vormalige Eigentümer auf seinen Besitz verzichtet.

Von Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zuspruch war groß, der Frust ebenfalls: Am Dienstagabend wollten Schüler, Lehrer und Eltern ihre Sanierungswünsche für das Meuselwitzer Gymnasium der Politik vortragen. Die kam, sah und hörte zu – wirklich glücklich war am Ende jedoch keiner der Beteiligten.

05.12.2018

Im Zuge europaweiter Razzien gegen die italienische Mafia hat es auch in Altenburg und Gera Durchsuchungen gegeben. Nach Angaben der Ermittler waren Beamte des Bundeskriminalamtes in vier Objekten im Einsatz.

05.12.2018

Der langjährige Leiter des Jugendblasorchesters Lucka, Hans Taube, ist verstorben. Er wurde 72 Jahre alt. Das Musizieren hatte er schon als Dreijähriger praktiziert, als er in die Fußstapfen seines Vaters trat.

05.12.2018