Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtrat Altenburg hat am Donnerstag Zündstoff für mehrere Stunden

Mammutsitzung Stadtrat Altenburg hat am Donnerstag Zündstoff für mehrere Stunden

Die Tagesordnung ist lang, die Zahl der zu erwartenden Gesprächsthemen ebenfalls. Die am Donnerstag um 18.30 Uhr beginnende Ratssitzung könnte ein umfangreiches Abendprogramm bedeuten. Zu den kritischen Punkten auf der Tagesordnung zählt zum Beispiel das aktuell größte SWG-Projekt, der Wohnpark Lindenau.

Der Stadtrat Altenburg trifft sich am Donnerstag zu seiner September-Sitzung.

Quelle: Jens Rosenkranz

Altenburg. Einmal mehr liegt ein Mammutprogramm vor dem Altenburger Stadtrat. Ganze 22 Punkte enthält die Tagesordnung der am Donnerstag um 18.30 Uhr im Ratssaal beginnenden 37. Sitzung des Gremiums. Doch entgegen der ungeschriebenen Regel „lange Tagesordnung, kurze Sitzungsdauer“ könnte es diesmal lange gehen. Grund: Gesprächsbedarf der Stadträte zu allerlei Themen. Davon stehen allerdings die wenigsten auf dem Plan.

Die Palette der Tagesordnung ist bunt und reicht von Jahresabschlüssen kommunaler Firmen, wie der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWG) und des Wasserver- und Abwasserentsorgungsbetriebes, über verschiedene Bebauungspläne bis hin zu einer Kreditermächtigung und einer überplanmäßigen Ausgabe für eine Drehleiter der Feuerwehr. Obwohl die beiden Letzteren problematisch klingen, sind sie relativ unkritisch. Ohne Drehleiter sind die Rettungskräfte handlungsunfähig und der Kredit wurde mit dem Haushalt schon (vor-)beschlossen. Als kritischster Punkt gilt der B-Plan zum aktuell größten SWG-Projekt, dem Wohnpark Lindenau. Zumindest die Fraktion Stadtforum/Grüne hat hier die eine oder andere Nachfrage. Durchzufallen droht die Millioneninvestition hinter dem Kaufland in Südost aber nicht.

Spannender versprechen zuvor bereits die Anfragen aus dem Stadtrat zu werden. Schließlich interessiert mehrere Fraktionen vor dem Hintergrund des anstehenden Oberbürgermeister-Wahlkampfes die Personalie Katharina Schenk, die am 4. Oktober ihren Dienst als persönliche Referentin von Michael Wolf (SPD) antritt (die OVZ berichtete). Aber auch das sich abzeichnende Aus der Skatstadt bei der Landesgartenschau und die vier neu eingestellten Straßenkehrer brennen unter anderem Stadträten aus CDU, FDP und Stadtforum auf den Nägeln. Das bietet im Zweifel Zündstoff für mehrere Stunden.

Von Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr