Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Stadtverwaltung Altenburg möbelt städtische Spielplätze auf
Region Altenburg Stadtverwaltung Altenburg möbelt städtische Spielplätze auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 13.09.2012
Philip, William und die anderen Kinder sind begeistert. Die Geräte auf ihren Spielplatz am Pohlhof in Altenburg sind nach einem Farbanstrich wie neu. Quelle: Mario Jahn

Auf dem in die Jahre gekommenen Spielplatz an der Stauffenbergstraße sind eine Reihe von alten Geräten durch neue ersetzt worden. Zu den neuen Geräten gehören eine Kletterlaube, eine Turmkombination, ein "Wirbel-Stier", ein Federspiel und eine Gruppenschaukel. Zudem wurde neuer Fallschutzsand aufgebracht. Die Kosten für die Neuanschaffungen summieren sich auf rund 10 000 Euro.

Auf dem beliebten Spielplatz am Pohlhof haben die Bürgerarbeiter alle Spielgeräte aufgearbeitet und mit einem frischen Farbanstrich versehen. Zudem wurde ein Federspiel gewechselt.

Am "Sechseck" sind die alte Rutsche und der Sandkasten entfernt worden. Im Gegenzug wurden ein Turm mit Rutsche und eine Schaukel errichtet. Für den geplanten Aufbau eines Kinderkarussells erfolgten vorbereitende Arbeiten, das Karussell soll in Kürze montiert werden. Zudem sind die Wege auf dem Spielplatz erneuert und mit einer etwa 25 Meter langen Palisadeneinfassung versehen worden. Die Kosten für die aufgeführten Maßnahmen summieren sich auf rund 4000 Euro.

Auf dem Spielplatz im Altenburger Ortsteil Mockzig hat man ebenfalls alte Spielgeräte ausrangiert. Im Gegenzug wurden eine neue Gruppenschaukel aufgebaut und die Wetterschutzhütte aufgearbeitet. Dabei entstanden Kosten in Höhe von rund 3000 Euro.

In Zetzscha erhielten der Außenzaun des Spielplatzes und die Spielgeräte einen frischen Farbanstrich. Auf dem Schulhof der Reichenbach-Schule wurde ein Teil des Oberflächenbelags entfernt. Es wurden Betongitterplatten verlegt, Erde aufgefüllt und Rasen gesät. Die Maßnahme diente unter anderem dem Ziel, die Staubentwicklung auf dem Pausenhof zu reduzieren. Überdies wurde der Sand des Beachvolleyball-Feldes ausgetauscht. Die Kosten hier betragen rund 3000 Euro.

Vom Einsatz der Bürgerarbeiter profitieren schließlich auch die Sportfreunde. Zwei Bolzplätze in Altenburg-Südost wurden in den vergangenen Wochen auf Vordermann gebracht. Die Bolzplatz befinden sich an der Käthe-Kollwitz-Straße und am Buchenring. Auf beiden sind die alten Fußballtore demontiert und durch neue ersetzt worden. Die Kosten dafür summieren sich auf rund 4000 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die fusionswilligen Gemeinden Saara und Nobitz wähnten sich auf der Zielgeraden. Nachdem die SPD-Fraktion des Thüringer Landtags öffentlich erklärte, dem Gesetz zur Fusion zuzustimmen, schien alles in trocknen Tüchern.

13.09.2012

KSV Meuselwitz/Bünauroda - TSV Pößneck 5546:5443.Zum Auftakt gingen für den Gastgeber Mario Grimmer (1002) und Roland Rieger (933) an den Start.

12.09.2012

Ein Zigarettenautomat ist am Montag zwischen 3.45 und 4.30 Uhr von der Außenwand der Turnhalle Ehrenberg abgerissen worden. Der entstandene Schaden muss noch ermittelt werden.

12.09.2012
Anzeige