Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Städtische Wohnungsgesellschaft reißt 52 Wohnungen ab - Platte bis Weihnachten verschwunden

Städtische Wohnungsgesellschaft reißt 52 Wohnungen ab - Platte bis Weihnachten verschwunden

Die Städtische Wohnungsgesellschaft Altenburg (SWG) lässt in Altenburg-Nord weitere 52 Wohnungen abreißen. Dabei handelt es sich um einen unsanierten Wohnblock in der Barlachstraße 15 bis 17, der aus wirtschaftlichen Gründen weichen muss.

Altenburg .

 

Der Fünfgeschosser mit drei Eingängen war bereits seit geraumer Zeit durch die SWG freigelenkt worden, weswegen dort zuletzt nur noch etwa 17 Wohnungen vermietet waren, wie SWG-Pressesprecher Andreas Große der OVZ auf Anfrage mitteilte.

All diesen Bewohnern konnten bis Ende September, also noch vor Beginn der Heizperiode, neue, sanierte Wohnungen angeboten werden. "Die meisten sind daher auch weiter unsere Mieter geblieben", freut sich Große. Aus- und Umzug seien völlig unproblematisch verlaufen. In der vergangenen Woche wurde damit begonnen, die Wohnungen zu entkernen, wobei beispielsweise Türen oder Sanitäranlagen soweit wie möglich erhalten wurden und wieder verwendet werden.

Seit Montag werden die Plattenbauten nun abgetragen. Eigentlich sollte dies vier Wochen eher geschehen. Für die Verzögerung hatten die Abrissarbeiten des großen Lagergebäudes in der Külzstraße gesorgt, die erst einmal beendet werden mussten. Der Abriss in Nord soll kurz vor Weihnachten abgeschlossen sein. Danach wird der Bauschutt beseitigt, was bis Ende Januar dauert. Ab Frühjahr soll auf der etwa 4000 Quadratmeter großen Freifläche Rasen angesät werden, kündigt Große an.

Wegen des Leerstandes trennt sich die SWG seit Jahren von einem Teil ihrer unsanierten Wohnungen. Deswegen wird es auch Ende nächstes Jahres weitere Abrisse von unsanierten Plattenbauten geben, wovon etwa 60 bis 80 Wohnungen betroffen sind. Seit Oktober finden dazu erste Gespräche mit den Mietern der infrage kommenden Häuser in Altenburg-Nord statt. Um welche Gebäude es sich handelt, wird noch bekannt gegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr