Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Stargast für Skatstadt-Marathon: Joey Kelly kommt zum Lauf-Ereignis
Region Altenburg Stargast für Skatstadt-Marathon: Joey Kelly kommt zum Lauf-Ereignis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 19.10.2012

Von Thomas Haegeler

Rund drei Monate war es ruhig um den Skatstadt-Marathon. Wirklich Pause gemacht haben die Organisatoren vom Kanu- und Laufverein Altenburg-Windischleuba nach der vierten Veranstaltung, die mit 2804 Anmeldungen und 2514 Finishern neue Rekordmarken aufstellte, aber nur kurz. Danach wurde analysiert, ausgewertet, eine Dankeschön-Veranstaltung für die Sponsoren organisiert und sogleich mit der Vorbereitung für die fünfte Ausgabe begonnen.

Dass man für diese ausgerechnet Joey Kelly gewinnen konnte, dürfte zum einen am gestiegenen Bekanntheitsgrad der Veranstaltung liegen und zum anderen am zeitigen Einstieg in die Vorbereitung. "Als wir das Management von Joey Kelly kontaktierten, bekamen wir sofort die Rückmeldung, dass der Termin noch frei ist", erzählt Nitschke. "Etwa 14 Tage später kam dann die endgültige Bestätigung für den Vortrag am Freitagabend." Das war Anfang August. Neben dem Vortrag, in den man selbst Themen einbringen könne, stehe der dreifache Familienvater im Anschluss auch für Autogramme zur Verfügung, sagt Nitschke. "Und zwar open end." Noch nicht sicher sei hingegen, ob der 41-Jährige auch am Marathon-Sonnabend in Altenburg sein wird. "Wir wünschen uns das, haben vorsorglich auch schon ein Hotelzimmer für ihn reserviert und arbeiten daran."

Mit dem irisch-amerikanischen Extremsportler ist es den Organisatoren gelungen, die bisherigen prominenten Gäste wie Thomas Dold, Dieter Baumann und Waldemar Cierpinski noch zu übertreffen. Denn Kelly wurde bereits in den 1990ern mit seiner musizierenden Familie zum Star, startet seither regelmäßig bei Marathons oder Ultra-Läufen (über 80 Teilnahmen), Iron-Man-Rennen (acht Ziel-Einläufe binnen eines Jahres) oder Extrem-Wanderungen wie der von Moderator Markus Lanz geführten zum Südpol und steht deswegen bis heute regelmäßig im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Zudem dürfte er aufgrund seiner Vorgeschichte als Gitarrist und Drummer der Kelly Family auch jüngere Leute hinter dem Ofen vorlocken.

Doch nicht nur wegen der Verpflichtung von Joey Kelly ist das Organisationsteam zufrieden. "Wir waren noch nie so weit wie dieses Jahr", konstatiert Nitschke. "Wir haben Zusagen von fast allen Sponsoren, die bisher dabei waren, und dadurch auch die finanzielle Sicherheit, die wir brauchen." Das bedeute aber nicht, dass man sich nicht über weitere Geldgeber freue. "Das gilt auch für Kleinspenden, um den Skatstadt-Marathon auf noch breitere Füße zu stellen."

Eine gravierende Neuerung ist für die fünfte Ausgabe auch schon durch: Neben den Schülerläufen über 400 Meter und 3,6 Kilometer sowie den etablierten Strecken über 5,4, 13,3, 21,1 und 42,195 Kilometer gibt es 2013 erstmals einen Paarlauf über zwei mal 21 Kilometer mit Wechsel auf dem Marktplatz. "Das ist ein Experiment, um für diejenigen einen Anreiz zu bieten, die mal etwas anderes machen wollen", erklärt Nitschke. "Und für diejenigen, die sonst keine Chance haben, aufs Podium zu kommen." Schließlich könnten diese sich dafür einen stärkeren Partner suchen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Polizeibeamter ist am Donnerstag gegen 19.40 Uhr im Bahnhof von einem 28-Jährigen mit einer Bierflasche geschlagen und dabei am Kopf verletzt worden.

19.10.2012

Für rund vier Millionen Euro richtet die Stadt Altenburg derzeit Grundstücke im Gewerbegebiet Poststraße wieder hier. Unter anderem sollen dabei die ehemaligen Hallen und Nebengebäude des alten Armaturenwerks abgerissen werden, um Platz für weitere Unternehmen zu schaffen.

19.10.2012

Das beliebte Freizeit-Areal von Großem Teich und Hellwiese bis Skatbank-Arena und Stadtwald soll attraktiver werden. Als ersten Schritt dazu beschloss der Stadtrat vorgestern Abend auf Initiative der CDU die Erarbeitung eines entsprechenden Konzepts.

19.10.2012
Anzeige