Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Stefan Dhein übernimmt Amtsarzt-Posten
Region Altenburg Stefan Dhein übernimmt Amtsarzt-Posten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 01.04.2015
Stefan Dhein.

Der langjährige Amtsarzt und Leiter des Fachdienstes Gesundheit der Kreisverwaltung war im August 2014 in den Ruhestand gegangen. Seitdem sei die Position nicht besetzt gewesen, so Fuchs.

Stefan Dhein ist 55 Jahre alt, verheiratet, hat ein Kind und wohnt in Leipzig. Seine berufliche Karriere beeindruckt. Dhein studierte Humanmedizin in Köln und Aachen, ließ sich zum Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie sowie zum Facharzt für Klinische Pharmakologie ausbilden. Er promovierte 1987 und erlangte 1993 die Habilitation für das Fach Pharmakologie und Toxikologie an der Universität zu Köln. Danach arbeitete er unter anderem als Oberarzt am Institut für Pharmakologie in Köln und leitete eine eigene Arbeitsgruppe, die sich unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten der experimentellen und klinischen Pharmakologie widmete. 1999 wurde Dhein zum außerplanmäßigen Professor ernannt und war anschließend als Oberarzt für Pharmakologie an der Universität Halle tätig. Seit 2001 ist er Forschungsleiter am Herzzentrum der Universität Leipzig, und zwar in der Klinik für Herzchirurgie. Darüber hinaus hält er Vorlesungen und Seminare am Institut für Pharmakologie.

Wie Pressesprecherin Fuchs informierte, publizierte Dhein rund 190 wissenschaftliche Schriften in internationalen Zeitschriften sowie mehrere Bücher. Mehrfach sei er ausgezeichnet worden. So erhielt er 1989 den Rottendorff-Preis für Pharmakologie und 2011 den Hans-Borst-Preis der Deutschen Gesellschaft für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie den Sebastian Kneipp Preis.

Als neuer Amtsarzt zeichne Dhein ab sofort für die Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes im Altenburger Land verantwortlich, so Fuchs. Dazu zählten der Amtsärztliche Dienst, der unter anderem Einstellungsuntersuchungen von Arbeitern, Angestellten und Beamten umfasst, der Kinder- und Jugendärztliche Dienst, der sozialpsychiatrische Dienst, die Hygieneüberwachung, die Gesundheitsförderung, die Schwangerenkonfliktberatung, die AIDS-Beratung und die Umweltmedizin. ovz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Orkantief Niklas hat am Dienstag das gesamte Altenburger Land heimgesucht und die Feuerwehren in Atem gehalten. "Es gab eigentlich keine Region des Landkreises, in denen die Feuerwehren nicht zu umgestürzten Bäumen ausrücken mussten", konstatierte gestern Heiko Freyer, Sachgebiet Brand- und Katastrophenschutz des Landratsamtes.

01.04.2015

Die Bauarbeiten an der neuen Brücke im Altenburger Ortsteil Kosma sind beendet. Seit einigen Tagen ist das Bauwerk über die Blaue Flut befahrbar, der Verkehr rollt.

30.03.2015

Dass Kampf und Einsatz manchmal ausschlaggebender für den Erfolg sind als die individuelle spielerische Qualität, konnte man schon beim 4:3 Sieg gegen Blau-Weiß Dachwig erahnen.

29.03.2015
Anzeige