Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Straffreiheit nach Überfall auf Altenburger Blumenladen
Region Altenburg Straffreiheit nach Überfall auf Altenburger Blumenladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 12.10.2017
Das Landgericht in Gera sah im Fall von Mike K. von einer Haftstrafe ab.  Quelle: dpa
Gera/Altenburg

Mit einem blauen Auge ist der Angeklagte Mike K. vor dem Landgericht Gera davon gekommen. Für den Überfall auf einen Altenburger Blumenladen mit einer Schreckschusspistole kommt auf ihn keine Haftstrafe zu. Der Grund: Er suchte nach der Flucht der Verkäuferin aus dem Laden ebenfalls das Weite und nutzte nicht die Gelegenheit, um die Kasse aufzubrechen oder komplett mitzunehmen. Deswegen sei das Gericht vom Vorwurf der schweren räuberischen Erpressung strafbefreiend zurückgetreten.

Während der Verhandlung hatte sich der Angeklagte mehrfach für seine Tat entschuldigt und sie als „dumme Idee“ bezeichnet. Der Hausfriedensbruch im Blumenladen war vom Inhaber nicht angezeigt worden. So bleibt nur noch der unerlaubte Waffenbesitz. Die Anklage dafür hatte die Staatsanwalt im Vorfeld eingestellt. Der Mike K. hat zudem bereits einen Strafbefehl erhalten und 30 Tagessätze á 20 Euro bezahlt.

Dem Angeklagten war vorgeworfen worden, im Mai vergangenen Jahres einen Blumenladen in Altenburg betreten zu haben und die Verkäuferin aufgefordert zu haben, die Kasse zu öffnen. Diese weigerte sich allerdings und floh aus dem Laden. Daraufhin verließ auch der Angeklagte das Geschäft. Er nannte die Tat eine „dumme Idee“. Diese sei ihm spontan in den Kopf gekommen, ebenso schnell war ihm aber klar geworden, dass er einen Fehler gemacht habe.

Von Tatjana Kulpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Flug zweier Überschallflugzeuge hat für mehrere Notrufe bei der Polizei gesorgt. Besorgte Bürger hatten am Donnerstagvormittag zwei laute Detonationen im Bereich Altenburg und Greizer Umland gemeldet.

12.10.2017

Eigentlich ist es die Regel, dass Bauvorhaben in Verzug geraten. Doch wenn die Rositzer Feuerwehr für ihren Nachwuchs einen zusätzlichen Geräteraum baut, dann tritt das genaue Gegenteil ein. Die Truppe wird schneller fertig als geplant. Aber auch das kann zu Problem führen.

12.10.2017

Weil ein Nachbar die gemeinsame Nutzung der Abwasserleitung nun untersagt hat, musste der Bürgermeister Carsten Helbig (SPD) den weiteren Betrieb des Sportplatzes und des Sportlerheims in Lohma verbieten. Betroffen davon sind neben den Sportlern auch viele Familien, die das Sportlerheim für anstehende Feste mieten wollen.

04.04.2018