Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Strampeln wie die Profis
Region Altenburg Strampeln wie die Profis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 02.07.2013
Zwölf Männer und Frauen weben per Fahrrad für die Thüringenrundfahrt der Frauen. Quelle: privat

Die Promotionstour dient dazu, die vom 15. bis 21. Juli stattfindende Thüringen-Rundfahrt der Frauen in den jeweiligen Etappenorten anzukündigen.

Start der sportlichen Werberunde war um 7.30 Uhr auf dem Altenburger Markt. Von hier ab setzten sich die zwölf Teilnehmer in Bewegung, um im Laufe des Tages alle Etappenorte der Thüringen-Rundfahrt mit dem Rad anzufahren. Der erste Stopp war sodann nach wenigen Kilometern in Schmölln auf dem Pfefferberg, wo die Radfahrer im Rahmen eines Volleyballturniers empfangen wurden.

Nach kurzem Aufenthalt ging es weiter in Richtung Gera. Hier wurden die Sportler auf dem Markt bereits von den Verantwortlichen und von einer Gruppe Radtourenfahrer sowie Sportlern des SSV Gera in Empfang genommen. Leider sollte sich an dem Tag das Wetter nicht nach den Vorstellungen der Radfahrer entwickeln und es setzte erheblicher Dauerregen ein.

Durchnässt kamen die Radfahrer gegen 11 Uhr in Hermsdorf an. Am Stadthaus wurden sie bereits erwartet. Aufgrund der Witterungsbedingungen legte die Promo-Radler-Gruppe hier nur einen kurzen Stopp ein und fuhr direkt weiter in Richtung Zeulenroda, wo die Sportler bei anhaltendem Regen eine halbe Stunde später ankamen. Hier konnten sie sich kurz stärken und nach ein paar Pressefotos hieß es wieder kräftig in die Pedale trete und weiter nach Schleiz.

Zum Glück hörte nun auch der Regen auf und die Sonne kam hervor, was die Fahrt auf dem Drahtesel wesentlich angenehmer gestaltete. In Schleiz wurden die Radfahrer gegen 15 Uhr auf dem Sportplatz des FSV in Empfang genommen. Dort fand zeitgleich ein besonderes Highlight statt - es spielte die ehemalige Fußballmannschaft der DDR gegen den FSV Schleiz. Die Radfahrer konnten das Spiel natürlich nicht verfolgen.

Ihr Tross setzte sich erneut in Gang. Diesmal aber mit motorisierter Unterstützung, denn in Schleiz wurden die Räder verladen und die Teilnehmer der Promotour fuhren per Bus oder PKW nach Schleußingen. Einige Kilometer vor dem Ort wurden die Räder aber wieder ausgeladen und die Radsportler absolvierten die restlichen Kilometer bei Sonnenschein in Richtung Schleußingen.

Gegen 17.15 Uhr kamen sie und der Organisationstross in Schleußingen an und wurden vom Bürgermeister im Rahmen des dort stattfindenden Stadtfestes begrüßt. Jetzt hatten Männer und Frauen auch Gelegenheit, den Tag Revue passieren zu lassen und sich zu stärken. Gegen 19.45 Uhr landeten die Räder erneut im Bus und gegen 21.15 Uhr erreichten alle Altenburg. Ein schöner, anstrengender und erlebnisreicher Tag ging zu Ende. Die Radfahrer waren sichtlich darüber zufrieden, dass sie die Thüringen-Rundfahrt der Frauen 2013 in die jeweiligen Etappenorte getragen haben.

Sten Wagner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geburtstages von Benjamin Britten zeigt das Altenburg-Geraer Theater am Donnerstag, Freitag und Samstag die 1958 uraufgeführte Oper "Noahs Flut" in der Evangelischen Johanniskirche Gera.

01.07.2013

Es darf als spektakulär bezeichnet werden: Erstmals in Europa wird das malerische Schaffen von Raden Saleh in einer Ausstellung in dieser Breite gezeigt - im Altenburger Lindenau-Museum.

01.07.2013

Das Juni-Hochwasser hat dramatische Folgen für zahlreiche Kleingartenanlagen im Landkreis. Dies betrifft nicht nur die teils hohen Sachschäden.

01.07.2013
Anzeige