Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Studentische Visionen sollen in Umgestaltung des Garbisdorfer Quellenhofes einfließen

Frische Ideen Studentische Visionen sollen in Umgestaltung des Garbisdorfer Quellenhofes einfließen

Seit rund elf Jahren ist der Quellenhof unter Regie des Heimatvereines nach und nach erneuert worden. Die Sanierung des denkmalgeschützten Vierseithofes ist längst noch nicht abgeschlossen. In diesem Jahr geht es an der großen Scheune weiter. Erst danach will sich der Verein der Hofgestaltung widmen. Dafür sollen die Arbeiten des Studentenwettbewerbs die Grundlage sein.

Die Stundenten Vincent Brückner und Roman Budnik erklären Bürgermeister Klaus Börngen (v.l.) ihre Idee der Hofgestaltung.

Quelle: Mario Jahn

Garbisdorf. Die unterschiedlichen Ideen der fünf Studentengruppen aus Erfurt machen Lust darauf, den Hof des denkmalgeschützten Quellenhofes sofort neu zu gestalten. Doch das ist finanziell nicht machbar. Das hatte Göpfersdorfs Bürgermeister Klaus Börngen (Linke) den Studenten bei der Preisvergabe für ihre Wettbewerbsbeiträge (die OVZ berichtete) freimütig erklärt. Vorrangig hatten sich die jungen Leute mit der Hofgestaltung beschäftigt.

Weil sich die jungen Leute bei ihrer Ideensuche nicht nur auf den Hof beschränkten, auf dem früher der Misthaufen lag, sondern den gesamten Komplex des Vierseithofes betrachteten, können Heimatverein und Gemeinde in den nächsten Jahren auf vielfältige Gestaltungsvarianten zurückgreifen. In den Wettbewerbsbeiträgen finden sich Visionen zur Gestaltung des Parkplatzes hinter der großen Scheune, zur Einbeziehung des nahegelegenen Teiches, zum Ausbau des bereits vorhandenen Bauerngartens, zur Nutzung des Festplatzes oder zur Umverlegung der Quelle, die dem Hof seinen Namen gibt. Gute Ideen finden sich in den Arbeiten auch zur Bepflanzung des Areals mit Bäumen oder Blumen.

Die reine Gestaltung des Hofes betreffend, sagte Börngen: „Wir wissen wohl, dass eine einzelne Arbeit nicht vollständig umzusetzen ist. Hier leben wir bereits mit vielen Kompromissen, und das wird auch beim Hof so sein.“ Er sei jedoch davon überzeugt, dass aus den vielen guten Vorschlägen etwas Tragfähiges entwickelt werden kann. „Wer von den Studenten weiter bei dem Projekt dabei sein möchte, ist gern gesehen“, bot er den jungen Leuten an. Frischer Wind sei für solche Objekte immer gut, denn wer seit Jahren daran arbeitet, werde irgendwann mal betriebsblind, gestand Börngen ein.

Damit keine der frischen, modernen oder zeitgemäßen Ideen verloren geht, hat sich die Gemeinde durch den Ankauf der Arbeiten, die keinen Preis bekamen, alle Vorschläge der jungen Leute zunächst einmal gesichert.

Doch ehe sich Heimatverein und Gemeinde der Hofgestaltung widmen können, muss zunächst an der großen Scheune weitergebaut werden. Dafür stehen in diesem Jahr etwas mehr als 100 000 Euro zur Verfügung. Zwei Drittel davon kommen als Fördermittel vom Amt für Landesentwicklung und Flurneuordnung (Alf). Den Rest bringt die Gemeinde als Eigenanteil auf, die sind im Haushalt eingeplant.

Weil der Fördermittelbescheid vom Alf inzwischen in Göpfersdorf eingetroffen ist, konnten die Aufträge für die weiteren Arbeiten mittlerweile ausgeschrieben werden. In diesem Jahr ist vorgesehen, Türen, Tore und Fenster in die große Scheune einzubauen. Und dann ist da ja auch noch der Innenausbau zu stemmen.

Von Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr