Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Stufenlose Wege zum Spielplatz an den Teichterrassen
Region Altenburg Stufenlose Wege zum Spielplatz an den Teichterrassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 26.04.2018
Die Kindergartengruppe „Krabbelmäuse” von der Kita Holzhaus des DRK hat nun einen viel kürzeren Weg zum beliebten Spielplatz am Großen Teich. Quelle: Silke Arnold
Altenburg

Bei schönem Wetter ist auf dem Spielplatz auf den Teichterrassen immer viel los. Und dank einer Baumaßnahme, die Mitarbeiter des Referats Stadtwirtschaft vor wenigen Tagen realisiert haben, hat sich die Erreichbarkeit des kleinen Kinderparadieses nun auch für Eltern, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind, verbessert. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, haben Mitarbeiter stufenlose Übergänge, sogenannte schiefe Ebenen, aus Richtung Zwickauer Straße zum Spielplatz und weiter zur Teichpromenade gebaut.

Über die familienfreundliche Maßnahme freuen sich auch die Erzieher der Kindertagesstätte Holzhaus. Sie hatten sich in einem Schreiben an Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) gewandt und darauf aufmerksam gemacht, dass sie mit ihren Schützlingen, von denen einige noch nicht laufen können, wegen der Treppen Mühe hatten, den Spielplatz zu erreichen. An einem schönen Herbsttag trafen sich deshalb die Erzieher mit dem Oberbürgermeister und dem Sozialdezernenten Robby Tänzer im grünen Bereich zwischen Teichterrassen und der Schwimmhalle. Dort wurde über eine machbare und finanzierbare Wegeverbindung gesprochen und das Versprechen gegeben, im Frühjahr diese Wege zu bauen.

Nach der Realisierung der Maßnahme ist nun das Teichareal einerseits erneut ein Stückchen schöner geworden, andererseits sind die stufenlosen Wege ein konkretes Beispiel für einen intensiven Dialog zwischen den Bürgern und der Stadtverwaltung.

Von ovz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landrätin Michaele Sojka hat am Mittwoch in ihrer Funktion als Vorsitzende des Rettungsdienstzweckverbandes Ostthüringen den neuen Rettungsdienstbereichsplan unterzeichnet. Dieser soll ab dem 1. Juli dieses Jahres in Kraft treten.

26.04.2018

Die Stadt Altenburg will mit der Spielewelt im Residenzschloss ein bundesweites Alleinstellungsmerkmal schaffen. Um den dafür nötigen Umbau des Prinzenpalais durchführen zu können, müssen der Stadtrat am Donnerstag grünes Licht geben und das Land entsprechende Fördermittel locker machen.

30.04.2018
Altenburg Detlef Zschiegner unter Druck - Wohnt Altenburger Stadtrat in Altkirchen?

Dem Altenburger FDP-Stadtrat Detlef Zschiegner wird vorgeworfen, zu Unrecht im Kommunalparlament zu sitzen. So soll er seinen Hauptwohnsitz, der Voraussetzung für das Mandat ist, nicht in der Skatstadt, sondern in der Gemeinde Altkirchen haben. Der Unternehmer bestreitet das und sieht einer Überprüfung gelassen entgegen.

29.04.2018