Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Suchthilfefonds fürs Altenburger Land – Start mit Benefizkonzert

Initiative Suchthilfefonds fürs Altenburger Land – Start mit Benefizkonzert

Im Altenburger Land soll in Kürze ein Suchthilfefonds aufgelegt werden. Initiatoren sind Landkreis, Polizei und Stadt Altenburg. Profitieren sollen Menschen, die nach Suchterfahrungen den Weg zurück in ein geregeltes Leben suchen. Der Fonds ist auf Spendengelder angewiesen. Ein Benefizkonzert am 17. März soll den Grundstock legen.

Das Polizeimusikkorps Thüringen spielte im vergangenen Jahr in der Kirche Großröda.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Es ist ein wegweisendes Projekt, mit dem die Stadt Altenburg, der Landkreis und die lokale Polizei in Kürze an den Start gehen. Sie wollen Menschen helfen, die den Weg zurück in ein normales Leben suchen, nachdem sie sich aus der Drogensucht befreit haben. „Manchmal scheitert dieser Weg an kleinen Dingen, zum Beispiel an der fehlenden Fahrkarte, um zur Therapie zu kommen, oder an ein paar Euro für die Vereinsmitgliedschaft, um der Suchtkrankheit ein Hobby entgegenzusetzen“, schildert Anett Bernhard. Die Streetworkerin ist für die aufsuchende Jugendsozialarbeit im Landkreis zuständig, angesiedelt beim Evangelisch-Lutherischen Magdalenenstift Altenburg. Nahezu täglich ist sie an der Szene dran, arbeitet mit Drogenkonsumenten und mit Menschen, die den Absprung geschafft haben. „Es gibt für unsere Arbeit zwar Fördergelder und Unterstützung, doch mitunter braucht es kleine unbürokratische Hilfen, um entscheidende Lücken zu schließen. Dabei lässt sich manchmal mit wenig Geld eine Menge ausrichten.“

Gebraucht werde eine Finanzreserve, auf die ohne aufwendige Antragsformulare zugegriffen werden kann. Die Idee: ein Suchthilfefonds, gespeist aus Spendengeldern. „Beim Jahresempfang des Landkreises im vergangenen Jahr sind wir darauf gekommen“, sagt Andreas Pöhler, Chef der Polizeiinspektion Altenburger Land. Das Gespräch drehte sich ums Polizeimusikkorps Thüringen, das im Freistaat unterwegs ist und in der Regel für einen sozialen Zweck aufspielt. Vertreter von Stadt, Landkreis und Landespolizeiinspektion beschlossen, das Orchester in die Skatstadt zu holen und mit dem Erlös des Benefizkonzertes einen Grundstock für den Suchthilfefonds zu legen.

Am 17. März ist es soweit – ab 18 Uhr im Goldenen Pflug wird aufgespielt. Auf dem Programm steht ein zweistündiges Medley mit bekannten Stücken aus Musical, Film und Operette. Die Karten kosten im Vorverkauf sechs Euro, an der Abendkasse acht Euro. „Wir hoffen auf ein großes Publikum“, wirbt Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD). „Jeder Euro wird gebraucht.“ Wobei das Konzert zunächst nur ein Anschub sein soll. „Um den Fonds nachhaltig zu entwickeln, brauchen wir weitere Spenden von Bürgern und Unternehmen“, ermuntert Wolf. „Wenn Menschen davon abgehalten werden, wieder auf die schiefe Bahn zu geraten, hilft das der gesamten Gesellschaft.“

Fakt ist, dass Drogenkonsum und Beschaffungskriminalität die Polizei vor Ort beschäftigen. „Wie überall in Deutschland, lässt sich im Altenburger Land alles kaufen und konsumieren“, sagt Polizeichef Pöhler. „Zwar haben wir nicht mehr die großen Probleme wie vor zwei Jahren – in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft ist es uns gelungen, einer Reihe von Intensivtätern das Handwerk zu legen. Dennoch spielt das Thema Drogen bei Einbrüchen und Diebstählen weiter eine Rolle.“ Deshalb sei es durchaus auch im Sinne der Polizei, Suchtgefährdeten neue Perspektiven zu geben, um dadurch mittelbar Straftaten zu verhindern.

Nach welchem Modus der Suchthilfefonds künftig arbeitet, wie die Gelder vergeben werden, sei noch zu klären, sagt OB Wolf. „Wir stehen noch am Anfang, zumal wir mit dieser Einrichtung Neuland betreten.“ Sicher sei jedoch, dass der Fonds beim Kreisjugendring eingerichtet werden soll. Und nur jenen Personen potenziell zur Verfügung steht, die ihre Drogensucht überwunden haben und sich ernsthaft um ein neues Leben bemühen.

Von Kay Würker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr