Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Supertalent: Rainer Schröder ist doch nicht in der nächsten Runde der RTL-Sendung

Supertalent: Rainer Schröder ist doch nicht in der nächsten Runde der RTL-Sendung

Der Altenburger Kraftakrobat Rainer Schröder ist in der RTL-Sendung Supertalent nun doch keine Runde weiter. In der am Sonnabend ausgestrahlten Sendung hatte er für seine Darbietung von Dieter Bohlen und Motsi Mabuse das Okay für die nächste Runde bekommen.

Voriger Artikel
Fockendorf fordert Lucka
Nächster Artikel
Behandlungen von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Erkrankungen des Plexus diskutiert

Der Altenburger Kraftakrobat Rainer "Kharou" Schröder (l.) mit Dieter Bohlen.

Altenburg. Nur Fußballer-Gattin Sylvie van der Vaart stimmte mit Nein. Doch bereits drei Tage nach der Aufzeichnung vor etwa drei Wochen hatte RTL ihm sein Ausscheiden verkündet.

Rainer Schröder, auch bekannt unter dem Künstlernamen Kharou, verbog ein Hufeisen mit seine Zähnen und hob damit anschließend Dieter Bohlen in die Lüfte. Es hagelte großen Applaus aus dem Publikum, und von der Jury gab es grünes Licht für die nächste Runde. Doch hinterher kam die Ernüchterung: "Schon Backstage wurde mir mitgeteilt, dass es noch mal eine Auswahl geben wird. Dann habe ich eine Mail erhalten, dass ich raus bin", sagt Rainer Schröder und ist verwirrt: "Erst heißt es ja, dann nein. Das ist schon kurios."

Anne Haas, zuständige RTL-Mitarbeiterin, sorgt für Klarheit: "Wenn er eine Mail bekommen hat, dass er raus ist, dann ist er auch raus." Nach der Sendung habe die Jury intern noch einmal zwischen allen Kandidaten die Besten fürs Halbfinale ausgewählt - ohne dass diese noch einmal angetreten sind. Begründung: "Sonst wären es ja zu viele Bewerber fürs Halbfinale."

Rainer Schröder nimmt es gelassen. "Ich mache das seit 30 Jahren und verdiene damit meine Brötchen. Ich muss niemandem mehr etwas beweisen", findet der 51-Jährige. Außerdem sei er auch nicht mit der Absicht dorthingefahren, Supertalent zu werden, hat sich nicht mal selbst beworben. Er war von RTL eingeladen worden. "Mich hat ein Mitarbeiter angerufen und gefragt, ob ich nicht Lust und Zeit hätte, da mal mitzumachen", berichtet er. So sei er kurz vor den Halbfinals als Quereinsteiger in die Sendung gekommen.

Interesse hatte er sofort. Ihn lockte die Neugier, zu sehen, wie es hinter der Kulisse abläuft. "Und ich wollte sowieso schon immer mal nach Wien. So habe ich mir auf Kosten des Senders Backstage einen schönen Tag gemacht", sagt er zufrieden und findet Dieter Bohlen "spitze". Wohl nicht zuletzt auch deshalb, weil er ihm seine kleinen Patzer auf der Bühne verziehen hat. Zuerst ist er ihm auf die Hand getreten, und dann hat sich ein Seil auch noch ins Schienbein des Entertainers geschnitten, sodass er hinterher eine kleine Fleischwunde hatte. "Das mit der Hand war ein ungewollter Unglücksfall", räumt Schröder ein. "Sonst trage ich immer eine Brille, die ich auf der Bühne aber abgesetzt hatte." So habe er nicht gesehen, dass Dieter Bohlen sich mit der Hand abstützte. "Aber er hat's mir nicht übelgenommen - sonst hätte er mir ja nicht seine Stimme gegeben", meint Kharou, für den der Auftritt vor der Kamera kein Neuland ist. "Ich bin schon öfter in Sendungen aufgetreten, unter anderem bei Galileo oder Welt der Wunder", berichtet er. Deshalb habe sich die Nervosität in der Show auch in Grenzen gehalten.

Frauke Sievers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr