Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg TV-Dieb scheitert in Altenburger Pflegeheim am angeketteten Fernseher
Region Altenburg TV-Dieb scheitert in Altenburger Pflegeheim am angeketteten Fernseher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 03.02.2016
Ein unbekannter Mann wollte einen Fernseher aus einem Pflegeheim stehlen. (Symbolfoto) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Altenburg

Ein unbekannter Mann gab sich Montagnachmittag in der Altenburger Seniorenresidenz in der Friedrich-Ebert-Straße als Mitarbeiter von Expert-Jäger aus und gab vor, den Fernseher tauschen zu müssen. So verschaffte sich der mutmaßliche TV-Dieb Polizeiangaben zufolge Zutritt zum Gemeinschaftsraum. Als er merkte, dass das Gerät mit einer Kette gesichert ist, rückte er unverrichteter Dinge ab, hieß es weiter dazu. Vor der Residenz wurde ein Handwagen gefunden, der im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnte.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter wahrgenommen haben oder andere Aussagen treffen können. Sie sollen sich unter Tel. 03447/4710 melden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das baufällige Gebäude neben dem sanierten Rittergut könnte bald aus dem Dorfbild verschwinden. Denn die Gemeinde Langenleuba-Niederhain hat den als Maxhütte bekannten Bau noch Ende 2015 gekauft. Nun soll der Schandfleck angerissen werden und auf der entstehenden Freifläche ein Parkplatz entstehen.

06.02.2016

Haushaltsberatungen gelten gemeinhin als wichtigste Beratungen in den Parlamenten – und die heißesten. Nicht so jetzt im Altenburger Stadtrat. Denn noch nie in der Nachwende-Geschichte ist ein solcher Beschluss so friedlich und so einmütig – ohne Gegenstimme bei lediglich einer Stimmhaltung – gefasst worden wie der erste Nachtragshaushalt 2016.

02.02.2016

Wegen ihres Bekenntnisses zur Asylpolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist Landrätin Michaele Sojka (Linke) in einem anonymen Flugblatt als „Henkerin unseres Landkreises“ beschimpft worden. Sojka will gegen diese Beleidigung nicht juristisch vorgesehen. Eine funktionierende Demokratie müsse dies aushalten, sagte sie der Osterländer Volkszeitung.

03.02.2016
Anzeige