Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Telekom-Team erkämpft Pokal
Region Altenburg Telekom-Team erkämpft Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 08.10.2013

[gallery:600-34185575P-1]

Der Einladung der Telekom-Kegler folgten Fortschritt Oschatz, Rot-Weiß Dahlen, KSV Wermsdorf sowie auch zwei Vertretungen vom SV Motor Altenburg aus Thüringen.

Über vier Mal 100 Wurf im ungeliebten, aber für jeden Kegler gleichen Kettenstartmodus, kämpften die Kegler um 100 Euro Siegprämie. Der Zweitplatzierte konnte sich über 30 Liter Bier und der drittplatzierte Kegler auf ein Partyfass Bier freuen. Auch für die Plätze hinter dem Treppchen wurden kleine Preise durch den Hauptsponsor bereitgestellt. Im Gegensatz zum letztjährigen Turnier waren hohe Ergebnisse am Anfang des Wettkampfes Mangelware.

Konnte sich die Telekom-Mannschaft 2012 schon am Anfang deutlich vom Feld absetzen, so entwickelte sich in diesem Jahr ein spannender Vierkampf um den Turniersieg. Telekom I, Wermsdorf, Fortschritt und Altenburg I enteilten dem restlichen Teilnehmerfeld in den ersten drei Durchgängen deutlich. Zwischen den vier Mannschaften blieb der Abstand relativ gering.

Zwischen Wermsdorf auf Platz eins und Fortschritt auf dem vierten Rang lagen lediglich 27 Holz. Bei den Spitzenteams setzten bis zu diesem Zeitpunkt Marcus Knobloch (425) für Wermsdorf, Jörg Heinke (416) für Telekom, Martin Moser (412) für Fortschritt und Enrico Kurze (409) für Altenburg die Akzente. Die anderen drei Vertretungen hatten bereits mehr als 100 Holz Rückstand auf Platz vier. Im vierten Durchgang schlug die Stunde für Telekom in Person von Frank Knobloch. Mit einer ausgezeichneten Leistung von 457 Holz deklassierte er die Konkurrenz ganz klar. Nur Matthias Teichmann von Altenburg konnte mit 424 Holz annähernd folgen.

Die Wermsdorfer wurden somit von beiden Mannschaften noch abgefangen, retteten aber noch den Medaillenrang vor Fortschritt Oschatz ins Ziel. Der fünfte Platz ging an Dahlen. Sechster wurde Motor Altenburg II vor der zweiten Telekom-Vertretung.

2014 wird es am 3. Oktober die 18. Auflage des Traditionsturniers geben. Vielleicht kann dann das Teilnehmerfeld um weitere spielstarke Mannschaften erweitert werden.

Turnierendstand

1. PSV Telekom Oschatz I1669 Holz

(Franke 402, Telschig 392, Heinke 416, Knobloch 457).

2. SV Motor Altenburg I1626 Holz

(Frommelt 401, Nowak 392, Kurze 409, Teichmann 424).

3. KSV 1990 Wermsdorf1604 Holz

(Kattner 389, Büchner 403, Knobloch 425, Georgi 387).

4. SV Fortschritt Oschatz1576 Holz

(Moser 412, Kolenda 372, Wolf 406, Benker 386).

5. SV Rot-Weiß Dahlen1484 Holz

(Haupt 349, Göbel 350, Zöllner 396, Baumgart 389).

6. SV Motor Altenburg II1440 Holz

(Eulenstein 338, Rohloff 365, Unger 354, Thurm 383)

7. PSV Telekom Oschatz II1392 Holz

(Trenkler 336, Engelmann 347, Streubel 300, Lademann 409).

Jörg Heinke

red

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Spitze des Jobcenters Altenburger Land hat es einen Führungswechsel gegeben. Seit Anfang des Monats leitet Heike Praetz die Geschäfte.

07.10.2013

Dafna Yalon ist die Enkelin von Abraham und Bronia Grünwald, die bis 1930 das Musikhaus Allegro in der Teichstraße 4 in Altenburg betrieben. Die 65-jährige Grafologin wohnt zusammen mit ihrem Mann Dror in Israel, nahe der Großstadt Tel Aviv.

07.10.2013

Wenn die gesamte Spielzeit so läuft wie ihre Eröffnung, dann braucht dem Altenburg-Geraer Theater zumindest im nächsten dreiviertel Jahr um seine Zukunft nicht bange sein.

07.10.2013
Anzeige