Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Theater: Volker Arnold kommt nach Altenburg-Gera

Theater: Volker Arnold kommt nach Altenburg-Gera

Das Duo ist wieder komplett. Am Donnerstag - und damit deutlich eher, als von vielen erwartet - haben die Gesellschafter des Altenburg-Geraer Theaters auf einer Pressekonferenz den neuen kaufmännischen Geschäftsführer präsentiert.

Voriger Artikel
Hitzewelle: Schüler stürmen früher nach Hause
Nächster Artikel
Crowdfunding scheitert, Projekt geht weiter

Volker Arnold (Mitte) ist der neue kaufmännische Geschäftsführer des Altenburg-Geraer Theaters.

Quelle: Mario Jahn

Volker Arnold, seit 2009 in gleicher Funktion am Theater Plauen-Zwickau unter Vertrag, tritt die Nachfolge von Andrea Schappmann an. Sie verlässt das Haus auf eigenen Wunsch zum Monatsende und wird neue Chefin der Stadtwerke Altenburg (die OVZ berichtete). Der Posten des kaufmännischen Geschäftsführers war 2011 neu geschaffen worden, nachdem das Theater in der Oldag-Ära am Rand der Pleite stand.

 

Sowohl die Landrätin des Altenburger Landes, Michaele Sojka (Linke), als auch Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) zeigten sich gestern vor der Presse in Altenburg überzeugt, mit Volker Arnold die richtige, vor allem aber eine gute Wahl getroffen zu haben. Die Stadt Gera als dritter Gesellschafter war auf der Pressekonferenz nicht vertreten. "Ich freue mich, dass ein reibungsloser Übergang gewährleistet ist und die Arbeitsfähigkeit unseres Theaters nicht beeinträchtigt wird", so Wolf, der zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Theater GmbH ist. Ob Arnold aber schon am 1. August sein neues Amt antreten wird, ist noch unklar. Der Aufsichtsrat sowie die zuständigen Gremien in Zwickau und Plauen müssen über den Zeitpunkt des für sie völlig überraschenden Ausscheidens noch befinden.

 

Der designierte kaufmännische Geschäftsführer setzte sich gegen 22 Bewerber um die deutschlandweit ausgeschriebene Stelle durch. Nach Aussagen von Wolf wurden mit insgesamt sechs Kandidaten Gespräche geführt, bei denen Arnold vor allem mit seinen Erfahrungen als Manager in einem renommierten Kulturbetrieb punkten konnte. Für Kay Kuntze, Generalintendant und künstlerischer Geschäftsführer des Altenburg-Geraer Theaters, ist sein neuer Partner an der Spitze von Thüringens einzigem Fünf-Sparten-Haus "ein ausgewiesener Theatermann mit viel Erfahrung, insbesondere im Umgang mit einer Theater GmbH an zwei Standorten". Die Theater in Zwickau und Plauen waren 2000 fusioniert worden. Es gibt dort ähnlich viele Sparten (vier) und Mitarbeiter (rund 300) sowie einen vergleichbaren Etat von aktuell 16,5 Millionen Euro.

 

Volker Arnold, der nach der Wende 18 Jahre Prokurist und Geschäftsführer des legendären Dresdner Kabaretts "Herkuleskeule" war, begründete gestern seine Bewerbung mit einer neuen beruflichen Herausforderung, der sich der 52-jährige gebürtige Dresdner noch einmal stellen will. "Die künstlerische Entwicklung in Altenburg-Gera ist mir außerordentlich sympathisch. Es ist eine interessante Mischung aus einem Standard-Repertoire und unbekannten Werken", so Arnold, der von Zwickau nach Ostthüringen ziehen will und hier einen Fünf-Jahres-Vertrag mit Verlängerungsklausel erhält.

 

In der Freien Presse liest sich die Begründung für den Weggang allerdings etwas anders. "Ich habe mich zu diesem Schritt nach reiflicher Überlegung entschlossen, um meinerseits den Weg für anstehende Entscheidungen über zukünftige Strukturen des Theaters und deren Finanzierung frei zu machen", wird Volker Arnold in der gestrigen Ausgabe zitiert. Der Geschäftsführer verlasse das Haus zu einem schwierigen Zeitpunkt, heißt es in dem Beitrag weiter. Das Theater Zwickau-Plauen müsse ab 2018 mit 1,6 Millionen Euro weniger an städtischen Zuschüssen auskommen.

 

In Altenburg-Gera läuft die aktuelle Finanzierung Ende 2016 aus.

Ellen Paul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr