Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thomas Katrozan macht die Jamaikaner neidisch

DSDS-Recall Thomas Katrozan macht die Jamaikaner neidisch

Die Sache mit dem Auf und Ab für Thomas Katrozan bei DSDS scheint sich zu verstetigen. Einmal Lobeshymnen, das nächste Mal ziemlich schlechte Kritiken. Da Dieter Bohlen in der Vorwoche recht niederschmetternd gewertet hatte, war bei der jüngsten Folge also wieder Lob an der Reihe. Und genauso ist es passiert.

Thomas Katrozan (r.) mit seinem Partner Jason Acosta Medina auf dem Marktplatz in Falmouth.

Quelle: RTL / Stefan Gregorowius

Altenburg. Die Sache mit dem Auf und Ab für Thomas Katrozan bei DSDS scheint sich zu verstetigen. Das eine Mal Lobeshymnen, das nächste Mal ziemlich ernüchternde Kritiken. Da vor allem Dieter Bohlen in der Vorwoche recht niederschmetternd gewertet hatte, war bei der jüngsten Folge von „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstagabend also wieder Lob an der Reihe. Und genauso ist es passiert. Was bedeutet: Der Leipziger mit familiären Wurzeln im Altenburger Land – der heute 35-jährige lebte bis 1999 in Wilchwitz – bleibt weiter im Superstar-Rennen. Gemeinsam mit seinem diesmal zugeteilten Partner schaffte er es in die nunmehr vierte Runde des Jamaika-Recalls.

Thomas Katrozan und der Berliner Jason Acosta Media waren am Sonnabend gleich als erste an der Reihe und mussten den Song „Gimme Hope Jo’anna“ von Eddy Grant darbieten. Diesmal hieß es aber für sie wie für alle anderen der 26 noch verbliebenen Kandidaten auch, nicht am Strand, sondern mitten auf dem Marktplatz von Falmouth zu singen und zu tanzen. Sie sollten damit neben der Jury auch die zahlreichen Zuschauer überzeugen, im besten Fall begeistern. Das schaffte Thomas nicht nur mit seinem Gesang. Als er nämlich die immer auf dem Kopf zusammengerollten Rastalocken fallen ließ, rasteten die Jamaikaner aus. Na ja, sagen wir es mit dem Worten von Michelle: Sie waren alle neidisch auf die bis an die Waden reichende Haarpracht. Auch H.P Baxxter und Dieter Bohlen lobten fleißig. „Das war ein schöner Vortrag, frisch und witzig“, befand der Scooter-Frontmann. „Es kam echt eine Superlaune rüber. Ihr habt nichts falsch gemacht. Nur Lob von mir“, war auch der Pop-Titan zufrieden.

Einen Tag vor ihrem Auftritt gehörten Thomas und Jason übrigens zu den vier DSDS-Kandidaten, die live im jamaikanischen Radio die Werbetrommel rührten, um so viele Insulaner wie möglich auf den Marktplatz von Falmouth zu locken. Die beiden gaben eine kurze Gesangsprobe, damit die Leute wissen, was sie am nächsten Tag auf der Straße erwartet. Jason rappte los, wurde aber abrupt vom Moderator unterbrochen: „Es ist wegen des Wortes ‚Bumbaclot‘. Es ist illegal, das Wort in Jamaika zu sagen“, erklärt Mutabaruka, Jamaikas populärster Radio-Host. Am Ende konnten aber alle wieder herzlich lachen.

Die nächste Runde wird erst am 2. April ausgestrahlt, denn Ostern herrscht bei DSDS Sendepause. Am 9. April folgt dann die der letzte Recall aus der Karibik. Dann entscheidet sich, wer es unter die Top Ten und damit in die erste Eventshow in Deutschland mit Publikumsvotum schafft.

Von Ellen Paul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr