Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Thüringer des Jahres: Steffen Gründel liegt souverän in Führung
Region Altenburg Thüringer des Jahres: Steffen Gründel liegt souverän in Führung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 12.12.2012
Steffen Gründel
Anzeige
Altenburg

(jw). "Das ist schon Wahnsinn", kommentiert Steffen Gründel den derzeitigen Stand der Abstimmung bei der Wahl zum Thüringer des Jahres. Dazu hatte der Mitteldeutsche Rundfunk per Internetvoting aufgerufen. Zur Wahl stehen die zwölf Thüringer des Monats von Januar bis Dezember 2012 (OVZ berichtete).

Derzeit führt der Altenburger Polizeioberkommissar mit seinem Präventionsprojekt mit 46 Prozent. Der Zweitplatzierte lag gestern Abend bei 15 Prozent. "Danke an alle, die schon für uns gestimmt haben. Sie sollen alle weitermachen", so der 57-Jährige.

Die Abstimmung im Internet läuft noch bis Sonnabend, 15 Uhr. Von Freitag, 8 Uhr, bis zum Schluss zusätzlich telefonisch. Die Siegerehrung wird am Sonnabend um 19 Uhr im Thüringenjournal ausgestrahlt.

Wer Steffen Gründel zum Thüringer des Jahres 2012 machen möchte, kann im Internet unter www.mdr-thueringen.de stimmen. Ab Freitag, 8 Uhr, geht das auch telefonisch unter % 0137 1001102.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 12.12.12 ist auf lange Sicht das letzte jener besonderen Kalenderdaten, die bei heiratswilligen Paaren traditionell sehr begehrt sind. Und so herrschte im Altenburger Standesamt gestern denn auch für einen Mittwoch im Dezember ziemliche Betriebsamkeit.

12.12.2012

Es war kein gutes Wochenende für die Altenburger Volleyballer. Eine böse vorweihnachtliche Bescherung erlebten die Regionalliga-Männer am Samstag in der Wenzelhalle gegen den TSV 76 Leipzig.

12.12.2012

Der Nachwuchs der Skatstädter musste auch in den letzten beiden Spielen der Hinrunde Niederlagen einstecken. Auch gegen den Tabellenzweiten aus Mühlhausen war es wie schon in Gotha wieder nur ein Viertel, das die Gastgeber verschliefen, was man am Ende mit einer 68:97 (37:43)-Niederlage bezahlen.

12.12.2012
Anzeige