Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thüsac bekommt neues Geld aus Leipzig, neue Busse und neue Chefin

Busunternehmen Thüsac bekommt neues Geld aus Leipzig, neue Busse und neue Chefin

Der Landkreis Leipzig erhöht durch Ankäufe seine Anteile an der Thüsac Nahverkehrsgesellschaft auf 19 Prozent und gibt dafür 1,4 Millionen Euro aus. Die Sachsen hatten aus Geldnot 2005 fast ihre gesamten Anteile am Busunternehmen verkauft. Mit Tatjana Bonert gibt es zum 1. Juli außerdem seit 2011 wieder eine zweite Geschäftsführerin im Unternehmen.

Die Thüsac Nahverkehrsgesellschaft verzeichnet 2016 eine gute Bilanz und will weiter investieren.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Die Abkürzung Thüsac steht für die Thüringisch-Sächsische Personennahverkehrsgesellschaft. In Wahrheit haben die Sachsen in dem Busunternehmen kaum noch etwas zu sagen. Aus Geldnot hatten sie im Jahr 2005 den Großteil ihrer Anteile an der Gesellschaft verkauft. Ursprünglich hielt das Altenburger Land 52 Prozent und der damalige Landkreis Leipziger Land 48 Prozent am Unternehmen mit Sitz in Windischleuba. Nach dem Verkauf blieben den Sachsen noch fünf Prozent an der Thüsac übrig.

Das wird sich nun wieder ändern. Die Höhe der Geschäftsanteile soll auf 19 Prozent steigen. Der Kreistag des Landkreises Leipzig stimmte dem Erwerb auf seiner Sitzung in der vergangenen Woche in Borna zu. Der Kreistag des Altenburger Landes tat dies nun auch am Mittwoch. Der Kauf kostet die Sachsen rund 1,4 Millionen Euro. Eingespielt werden soll dies OVZ-Informationen zufolge unter anderem durch Gelder, die vom Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig zur Verfügung stehen. Teilweise seien diese für die Bestellung von Beförderungsleistungen nicht in Anspruch genommen worden, hieß es. Das Geld fließt an die Thüsac direkt, die derzeit noch 43 Prozent der Anteile hält.

Mit dem Erwerb der zusätzlichen Anteile erhofft sich Leipzig eine größere Einflussmöglichkeit auf das Busunternehmen – auch im Hinblick auf die Vergabe der Verkehrsleistungen, die nach dem Jahr 2023 anstehen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist derzeit der Betrieb von Bus-Leistungen im Landkreis vergeben – einschließlich Liniengenehmigungen.

Neben dem Anteilskauf soll auch eine Zweckvereinbarung mit dem Altenburger Land geändert werden. Unter anderem sollen Mitwirkungs- und Unterrichtungsrechte zugunsten des Landkreises Leipzig neu geregelt werden. Einen solchen Beschluss fasste der Kreistag des Altenburger Landes am Mittwoch allerdings nicht. Die Vorlage wurde von der Tagesordnung genommen, weil es noch juristischen Prüfungsbedarf gebe, hieß es.

Ihre Zustimmung erteilten die Kreisräte dafür der Änderung des Investitionsplanes des Unternehmens. Ursprünglich sah dieser vor, für den Thüringer Teil vier und für den sächsischen zwei neue Busse anzuschaffen. Das klappt aber nicht. Denn das Land fördert für Thüringen nur zwei neue Fahrzeuge, die zusammen knapp eine halbe Million Euro kosten. Allerdings rechnet die Geschäftsführung damit, dass zum Jahresende wieder Gelder frei werden, mit denen der Kauf trotzdem noch angeschoben werden kann. Sollten aber wirklich keine Fördergelder fließen, werden die fehlenden 140 000 Euro durch Eigenmittel kompensiert.

Das kann sich das Unternehmen durchaus leisten. So verzeichnet das Geschäftsjahr 2016 einen Überschuss von 532 000 Euro. Den Großteil davon verbuchte die Sparte Verkehr, die ihr Ergebnis vom Vorjahr um 106 000 Euro verbesserte. Dennoch plagen die Thüsac Sorgen. So geht die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben immer weiter auseinander. Vor allem steigende Personalausgaben und gesetzlich notwendige Investitionen würden durch die zusätzlichen Einnahmen meist rasch aufgezehrt, heißt es im Lagebericht für 2016. Konkret erhöhten sich die Personalaufwendungen um fast 400 000 Euro. Im Gegenzug sanken die Ausgaben für Kraftstoffe um 106 000 Euro. Im Unternehmen waren im vergangenen Jahr 202 Mitarbeiter beschäftigt, davon 13 Azubis.

Einstimmig sprachen sich die Kreisräte am Mittwoch außerdem für die Einstellung von Tatjana Bonert als zweite Geschäftsführerin aus. Die 35-Jährige hatte sich gegenüber 14 Mitbewerbern durchgesetzt. Zuvor arbeitete die Diplom-Wirtschaftsingenieurin als Controllerin in der Thüsac. Sie tritt ihre Stelle zum 1. Juli an. Von 2006 bis 2011 gab es bereits zwei Geschäftsführer. Seitdem ist Stephan Bog alleiniger Chef. Wieder einen zweiten Geschäftsführer zu bestellen, war unter anderem mit der bevorstehenden Kreisreform begründet worden.

Von Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr