Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Toter aus dem Raum Meuselwitz schließt Versicherungsvertrag ab

Kurioser Fall für Verbraucherzentrale Toter aus dem Raum Meuselwitz schließt Versicherungsvertrag ab

Vor einigen Tagen meldete sich ein Verbraucher aus der Region Meuselwitz bei der Verbraucherzentrale Thüringen. Der seit Monaten verstorbene Vater soll erst kürzlich eine Versicherung abgeschlossen haben.

Ein kurioser Fall aus Ostthüringen erreichte die Verbraucherzentrale. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Meuselwitz. Da staunte eine Frau aus dem Raum Meuselwitz nicht schlecht, als bei ihr kürzlich die Post mit einem neuen Haushalts-Schutzbrief ankam. Besonders kurios: Ihr Mann soll im Februar die Versicherung abgeschlossen haben, doch der war bereits im September vergangenen Jahres verstorben.

Für die Verbraucherzentrale Thüringen ist der Fall klar: Für einen gültigen Vertrag brauche es immer die Zustimmung von beiden Seiten, also vom Unternehmen und vom Verbraucher – entweder schriftlich oder mündlich, sagt Rechtsreferent Ralf Reichertz.

Der Vertrag läuft zunächst für drei Monate kostenlos und verlängert sich danach um zwei Jahre, falls kein Widerspruch angeht. „Das ist äußerst seltsam und der Vertrag ist natürlich gar nicht erst zustande gekommen.“

Die verwitwete Ehefrau bestritt den Vertrag und widerrief sicherheitshalber fristgemäß per Einschreiben. Das Unternehmen buchte dennoch vom Konto ab und schickte zudem keine Bestätigung über den erhaltenen Widerruf. „Spannend ist, wie das Unternehmen an die Kontodaten gelangt ist. Es ist zu vermuten, dass sie innerhalb einer Unternehmensgruppe weitergegeben wurden“, so Reichertz.

Bleibt noch die Frage, ob Unternehmen ohne bewilligtes Lastschriftmandat einfach vom Konto abbuchen können. Auch wenn Konsumenten den Unternehmen ein sogenanntes Sepa-Mandat ausdrücklich erteilen müssen, müssen Banken es nicht prüfen. „Bei nicht autorisierten oder nicht genehmigten Abbuchungen ohne Mandat, können Verbraucher innerhalb von 13 Monaten eine Rückbuchung bei ihrer Bank veranlassen“, so Ralf Reichertz.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr