Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Trotz Nein vom Kreistag - Kuntze ist Operndirektor
Region Altenburg Trotz Nein vom Kreistag - Kuntze ist Operndirektor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 27.09.2012
Kay Kuntze
Anzeige
Altenburg

Kay Kuntze erhält dafür zu seinem Intendanten-Gehalt monatlich weitere 2000 Euro. Das bestätigte die Pressestelle des Landratsamtes.

Der Grund: Bereits im Juni hatten der damalige Geraer Oberbürgermeister Norbert Vornehm, sein Altenburger Amtskollege Michael Wolf (beide SPD) sowie der damalige Landrat Sieghardt Rydzewski einer entsprechenden Erweiterung des Arbeitsvertrages zugestimmt. Dies geschah zwar unter sogenanntem Gremienvorbehalt, doch weder Wolf noch seine neue Geraer Amtskollegin Viola Hahn (parteilos) wollen ihre Stadträte dazu befragen. "Weil der Geldbetrag unter 50 000 Euro liegt, fällt dies in meine Entscheidungshoheit. Dazu ist kein Votum des Stadtrats notwendig", erklärte Michael Wolf auf OVZ-Anfrage.

Allein die neue Landrätin Michaele Sojka (Linke) hat bislang dieses Votum eingeholt - mit desaströsem Ergebnis. Bis auf drei Enthaltungen stimmten alle Kreisräte gegen einen Zusatzvertrag für Kay Kuntze als Operndirektor. Der Beschluss bleibt allerdings folgenlos. Denn schon in seinem Arbeitsvertrag als Theaterchef sei die zweite Funktion optional verankert, erläutert die kaufmännische Geschäftsführerin des Theaters, Andrea Schappmann. "Und diese Option wurde jetzt gezogen." Das sei rechtlich vollkommen sauber. Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erwartungsgemäß hat gestern Abend der Altenburger Stadtrat seinen Beitrag zur Rettung des Theaters geleistet. Er gab grünes Lichts sowohl für die neue Finanzierung in den Jahren 2013 bis 2016 als auch für den interfraktionellen Antrag.

27.09.2012

Es ist noch gar nicht so lange her, da hatte Frank Tanzmann am Altenburger Friedrichgymnasium noch Englisch bei Birgit Kriesche. Die ist nun schon ein paar Jahre Direktorin des Christlichen Spalatingymnasiums, und Tanzmann inzwischen Politiker.

27.09.2012

Ein für Außenstehende ziemlich unverständliches Konstrukt - die Existenz zweier Interessenvertretungen der Altenburger Händler, die dennoch vieles gemeinsam machen - gehört der Vergangenheit an.

27.09.2012
Anzeige