Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
U19-Basketballer auf Berg- und Talfahrt

U19-Basketballer auf Berg- und Talfahrt

Die Nachwuchs-Korbjäger des Altenburger BC haben ihre Berg- und Talfahrt in der U19-Landesliga in den letzten Wochen fortgesetzt. Nach zwei Siegen aus drei Spielen hält sich das Team um Trainer Patrick Quaas aber weiterhin im Tabellenmittelfeld.

Voriger Artikel
Bünaurodaer Kegler patzen im letzten Heimspiel
Nächster Artikel
Schwerer Buntmetall-Diebstahl in Altenburg vereitelt

Der Altenburger Top-Scorer Ronny Leu (M.) macht gegen Mühlhausen 39 Punkte.

Altenburg. Die Nachwuchs-Korbjäger des Altenburger BC haben ihre Berg- und Talfahrt in der U19-Landesliga in den letzten Wochen fortgesetzt. Nach zwei Siegen aus drei Spielen hält sich das Team um Trainer Patrick Quaas aber weiterhin im Tabellenmittelfeld. Der Heimsieg gegen den Eichsfelder BC (75:66) war hart umkämpft. Hatte man das Hinspiel noch deutlich gewonnen (69:29), so leisteten die Gäste in der Wenzelhalle lange Widerstand. Altenburg hielt die Führung aber über das gesamte Spiel, sodass der Erfolg am Ende verdient war.

 

In Gotha musste man eine Woche darauf einen herben Dämpfer hinnehmen. Altenburg unterlag deutlich mit 112:52 (56:26). "Dabei wäre eigentlich mehr drin gewesen", sagte Trainer Quaas. Da man jedoch nur zu sechst nach Gotha reiste und viele Chancen im Spiel ausließ, ging die Niederlage, die am Ende etwas zu hoch ausfiel, aber in Ordnung. Altenburg musste in dieser Saison nicht zum ersten Mal Tribut an die geringe Mannschaftsstärke zollen. "Mit drei oder vier Spielern zusätzlich könnten wir natürlich mehr erreichen", meinte Quaas.

Am vergangenen Wochenende rappelte sich die Mannschaft aber wieder auf und kam zum knappen, aber verdienten 78:75-Heimerfolg über Mühlhausen. Die Hausherren verschliefen den Beginn und lagen schnell 0:7 hinten. Durch guten Teamgeist und Engagement konnte man diesen Rückstand aber nach Ende des ersten Viertels so gut wie wettmachen (18:19).

Der zweite Spielabschnitt begann genau umgekehrt. Diesmal kamen die Skatstädter besser aus den Startlöchern und gingen erstmals in Führung (25:19). Bis kurz vor der Halbzeit blieb die Partie ausgeglichen. Doch zwei Minuten vor der Pause fiel man plötzlich in ein Loch. Die Gäste nutzten dies und nahmen eine Neun-Punkte-Führung mit in Halbzeit zwei (30:39).

Altenburg hatte den Ernst der Lage erkannt und kam selbstbewusster zurück aufs Parkett. Das dritte Viertel war geprägt von beiden Offensivreihen. Die Gäste waren vor allem von jenseits der Drei-Punkte-Linie gefährlich. Allein neun Zähler erzielten sie so in diesem Spielabschnitt. Die Gastgeber waren aber nun richtig im Spiel und entschieden das Viertel knapp für sich (27:25). Der Rückstand betrug aber dennoch sieben Zähler (57:64).

Das letzte Viertel begann hektisch. Beiden Teams merkte man die zurückliegenden 30 Minuten an. Viele Angriffe blieben ergebnislos. Kleine Fehler schlichen sich auf beiden Seiten ein. Mit der vierten Spielminute explodierte das Altenburger Team aber urplötzlich. Drei Minuten lang ließ man keinen gegnerischen Korb zu und startete selbst einen fulminanten 12:0-Lauf, der die Partie letztendlich entschied. "Meine Mannschaft ist rechtzeitig aufgewacht und konnte die Partie glücklicherweise noch drehen", sagte Trainer Quaas nach dem Spiel.

Die Skatstädter stehen derzeit auf dem vierten Tabellenplatz der U19-Landesliga. In den beiden noch ausstehenden Partien kommen mit dem BC Erfurt und dem noch ungeschlagenen Tabellenführer USV Jena aber noch harte Brocken auf Altenburg zu.

René Reichwagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr