Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umbau der Spiegelgasse beginnt

Umbau der Spiegelgasse beginnt

Der grundhafte Ausbau und die Neugestaltung der Spiegelgasse hat begonnen. Bis Ende November soll die schmale Straße, die die Schmöllnsche Straße mit dem Topfmarkt verbindet, in eine sogenannte Mischverkehrsfläche umgewandelt werden.

Voriger Artikel
Kritik an Minister und Abgeordneten
Nächster Artikel
Frau in der Birkenstraße niedergeschlagen und ausgeraubt

Mit dem Abtragen des alten Belages hat die Neugestaltung der Spiegelgasse begonnen. Sie wird auf sechs Meter verbreitert und durchgängig gepflastert.

Altenburg. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Fahrbahn und Gehwege sollen künftig nicht mehr durch Bordsteine getrennt sein. Die entstehende Verkehrsfläche, die, wie der angrenzende Topfmarkt, als verkehrsberuhigter Bereich ausgeschildert werden soll, kann dann sowohl von Fußgängern als auch von Fahrzeugen genutzt werden, wobei die Fahrzeugführer Schrittgeschwindigkeit halten müssen.

Im Zuge der Neugestaltung soll die Spiegelgasse durchgängig sechs Meter breit gepflastert werden. Das vorhandene Pflaster wird wieder eingesetzt, die fehlenden Steine werden aus städtischen Beständen geliefert.

Während der Bauarbeiten kann der Anwohnerparkplatz in der Spiegelgasse nicht genutzt werden. Ausweichparkplätze stehen auf der Parkfläche an der Gerhard-Altenbourg-Straße, auf dem Topfmarkt und in der Gerhard-Altenbourg-Straße zur Verfügung. Diese Parkplätze werden als Stellflächen für Bewohner der Parkzone A ausgewiesen.

Die Kosten für das skizzierte Vorhaben summieren sich voraussichtlich auf rund 162 000 Euro, heißt es in der Meldung. Weil die Spiegelgasse im Sanierungsgebiet liegt, werden für den grundhaften Ausbau keine Straßenausbaubeiträge erhoben. Für die Finanzierung ist der Einsatz von Städtebaufördermitteln vorgesehen. Durch die Neugestaltung soll das Wohnen in der Spiegelgasse, wo die Städtische Wohnungsgesellschaft im Vorjahr fünf Wohnhäuser errichten ließ, noch attraktiver werden, heißt es.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr