Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umleitungen sind inakzeptabel

Aufreger Brückenerneuerung Umleitungen sind inakzeptabel

Seit Monaten erhitzen sich die Gemüter immer wieder an den Umleitungsplänen des Straßenbauamtes Ostthüringen im Zusammenhang mit den Bauarbeiten an der Wierabrücke in der Nähe des Ortseingangs. Diese Brücke unweit des Supermarktes ist die einzige Zufahrt aus Richtung Klausa und in Richtung Supermarkt aus Niederhain kommend.

Soll komplett erneuert werden: diese Brücke über die Wiera am Ortseingang.

Quelle: Jens Paul Taubert

Langenleuba-Niederhain. Seit Monaten erhitzen sich die Gemüter immer wieder an den Umleitungsplänen des Straßenbauamtes Ostthüringen im Zusammenhang mit den Bauarbeiten an der Wierabrücke in der Nähe des Ortseingangs. Diese Brücke unweit des Supermarktes ist die einzige Zufahrt aus Richtung Klausa und in Richtung Supermarkt aus Niederhain kommend.

Die Arbeiten für den Ersatzneubau der Brücke waren zunächst für 2017 avisiert. Inzwischen ist laut Bürgermeister Carsten Helbig (SPD) die Rede vom Baubeginn in 2018. Diese Verschiebung hänge sicherlich auch damit zusammen, dass sich Gemeinde und Straßenbauamt bisher noch nicht auf eine einvernehmliche Lösung einigen konnten, wie der Ort auch während der neunmonatigen Bauzeit ohne die Fahrt über lange Umleitungsstrecken erreichbar bleibt. Dafür fordert die Kommune eine Behelfsbrücke, die dem Baulastträger aber zu kostspielig ist. „Wir sind im Gespräch, um eine andere Lösung für eine Überfahrt zu finden“, so Helbig. In einem neuerlichen Gespräch, über das er zur jüngsten Ratssitzung informierte, sei vereinbart worden, dass das Straßenbauamt bis März 2017 eine Kostenrechnung für eine abgespeckte Variante einer Ersatzbrücke vorlegt.

Helbig hatte wegen der Unstimmigkeiten rund um den Brückenbau bereits Hilfe im Landratsamt sowie bei Landtagsabgeordneten gesucht. Denn auch der Betreiber des Supermarktes sehe während der Bauphase große Probleme. „Die Mehrheit der Kunden, die in dem Markt einkaufen, kommen aus Sachsen. Und die brauchen eine Brücke. Denn weder die Umleitung über Klausa und Altmörbitz noch die über Frohnsdorf, Flemmingen und Beiern, wie vom Straßenbauamt angedacht, sind zu akzeptieren“, so der Bürgermeister.

Im Straßenbauamt sah man das bisher anders. Dessen Leiter Ulrich Wenzlaff hält den Umweg über Klausa, Altmörbitz und Schömbach für maßvoll. Denn eine Ersatzbrücke sei zu teuer und ein innerörtlicher Weg für eine Umleitung sei nicht vorhanden. Bei einer Verkehrszählung habe sich zudem herausgestellt, dass zu wenige Fahrzeuge die Wierabrücke passiert hätten. Hierzu gibt es aber Stimmen in Langenleuba-Niederhain, die sagen, dass die Zählung in den Ferien stattgefunden habe und die Ergebnisse dadurch verfälscht seien.

Die Bedenken und Forderungen der Handelskette, die den Supermarkt betreibt, seien laut Wenzlaff in seiner Behörde ebenso bekannt wie die der Gemeinde.

Auswirkungen hätte der Brückenneubau aber nicht nur auf den Liefer- und Individualverkehr, sondern auch auf die Schulbusse und vor allem auf die Rettungsdienste. „Unsere örtliche Feuerwehr könnte sich gleich abmelden, denn das Gerätehaus steht unmittelbar neben dem Supermarkt. Wenn es keine Behelfsbrücke gibt, sind nämlich die vorgeschriebenen Ausrückzeiten nie und nimmer zu einzuhalten“, sagte Helbig.

Von Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr